Daimler: Große Messdatenmengen rationell und flexibel analysieren

Category : Case Study Technical Article
Size : 928.04 KB
MD5 hash : ba211d351467d6375ac11a3aa642a96d

Auf Prüfständen und in Dauerlauftests sammeln Automobilhersteller wichtige Informationen über das Verhalten von Fahrzeugkomponenten unter praxisnahen Bedingungen. Angesichts der dabei anfallenden riesigen Datenmengen und der komplexen Zusammenhänge ist jedoch das anschließende Identifizieren und Analysieren der relevanten Datensätze oft zeitaufwändig. Um die Analyse der Messdaten beim Testen von Automatikgetrieben zu beschleunigen, setzt die Daimler AG auf die automatisierte Datenauswertung des Mess- und Kalibrierwerkzeugs CANape aus dem Hause der Vector Informatik.

Erschienen in Elektronik Automotive, 10/2013

Download now Previous