Bildung – unsere Herzensangelegenheit für den Zukunftsstandort Deutschland

Vector ist seit über 30 Jahren kompetenter Partner für die Entwicklung von Elektronik im Automobil. Unser Antrieb: Leidenschaft für Technik. Und aus dieser Leidenschaft erwachsen neue Ideen und Impulse, die es uns ermöglichen jeden Tag an den pulsierenden Technologien für Morgen zu arbeiten.

Besonders jungen Menschen möchten wir im MINT-Bereich Chancen bieten, die Faszination für Technik zu entdecken. Deshalb fördern wir engagiert auf vielfältige Weise den Nachwuchs in Lehre und Forschung. So erreichen wir alle Bildungsgruppen in ihren unterschiedlichen Lebens- und Entwicklungsphasen. Die Engagements starten im Kleinkindbereich und gehen bis zur Existenzgründung und Begleitung von Startups. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir den Gründergeist von Newcomern in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen wecken und auch stärken. Mit Blick auf Deutschlands Zukunft als Technologiestandort leisten wir damit einen wertvollen Beitrag.

Wissensfabrik – Kinder für Technik und Informatik begeistern

In der Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V. haben sich Unternehmen und Stiftungen zusammengefunden, um Bildungsprojekte, Existenzgründer und Jungunternehmer zu unterstützen. Ziel ist es, nachfolgende Generationen fit für den globalen Wettbewerb zu machen und die Innovationskraft Deutschlands nachhaltig zu sichern.

Vector ist bereits seit 2012 dabei und lebt die Idee der Wissensfabrik. So konnten wir bislang über 30 Bildungspartnerschaften mit Schulen an unseren Standorten erfolgreich abschließen. Bei den Projekten KiTec – Kinder entdecken Technik“, „Power4School – Schüler entdecken Energie“ und IT2School – Gemeinsam IT entdecken“ machen Kinder und Jugendliche intensive Erfahrungen in den Bereichen Technik und Informatik. Zudem begleiten erfahrene Vector Mitarbeiter*innen im Rahmen des Programms WECONOMY zahlreiche Startups.

Bei all diesen Projekten begeistern wir junge Menschen für Technik, Naturwissenschaften und Wirtschaft. Wir fördern dabei auch den Austausch von Startups und etablierten Unternehmen.

Weitere Engagements im schulischen Bereich

Neben den Aktivitäten bei der Wissensfabrik engagiert sich Vector mit zahlreichen Initiativen und Förderprojekten für die Begeisterung junger Menschen im schulischen MINT-Bereich. Spannende Einblicke in den Berufsalltag bei Vector bieten wir Schülerinnen und Schülern mit unseren Exkursionen.

Kindergarten- und Schulkinder entdecken beim Tüftler- und Forscherinnentag beispielsweise alles rund um die Kommunikation im Automobil. Wie sich dabei eine Autotür mit unserem Test- und Simulationswerkzeug CANoe steuern lässt, können die Kinder mit eigenen Augen bestaunen.

Bei der Codeweek Baden-Württemberg nehmen Jugendliche einmal pro Jahr an Workshops zu verschiedenen technischen Themen teil. Mit Unterstützung von Vector bauen und programmieren sie sich einen eigenen kleinen Roboter. Und auch durch die Unterstützung im Informatik Unterricht oder in Informatik AGs erhalten Schülerinnen und Schüler spannende Einblicke in informationstechnologische Themen wie beispielsweise die App-Entwicklung und Verschlüsselung.

Berufsorientierung – Die ersten Schritte sind entscheidend

Schnupperpraktika: Eintauchen in die Berufswelt
Das Schülerpraktikum dient der beruflichen Orientierung. Schülerinnen und Schüler können damit bei Vector schon mal erste Berufsluft schnuppern und vor allem den Beruf Softwareentwickler bei Vector erkunden. Schwerpunkt unserer Praktika ist das IT-Umfeld, in dem die Berufsbilder Fachinformatiker/in und IT-Systemkaufmann/-frau zu Hause sind. Mehr erfahren Sie hier.

Girls'Day: Dieser Tag ist voller Mädelspower
Der sogenannte Girls'Day ist ein Projekt des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Bereits seit 2003 ist Vector an diesem Zukunftstag für Schülerinnen mit dabei. Mädchen ab Klassenstufe 8 lernen die einzelnen Entwicklungsbereiche von Vector in Theorie und Praxis kennen. Nebenbei eine optimale Gelegenheit, um Vector als potenziellen Arbeitgeber für sich zu entdecken.

Hochschulförderung – Die hohe Kunst des praxisnahen Studierens

Stipendien: Praxisnah und zukunftsorientiert.

Vector versteht sich als Begleiter auf dem Weg zu einem erfolgreichen Studienabschluss durch wertvolle Unterstützung und spannende, praxisnahe Erfahrungen in einem global agierenden IT-Unternehmen. Darum fördern wir mit einem Kooperationsstipendium junge Talente mit überdurchschnittlichen Leistungen in technischen Fachrichtungen.

Neben dem finanziellen Anreiz profitieren die Stipendiaten vor allem von der persönlichen Betreuung durch erfahrene Mentoren und Mentorinnen aus der jeweiligen Vector Fachabteilung – einschließlich der Beratung bei der Studien- und Zukunftsplanung sowie einem möglichen Berufseinstieg bei Vector. Zudem stehen den Geförderten regelmäßige Austauschrunden, Inhouse-Schulungen und exklusive Events offen. So bietet sich die Gelegenheit die anderen Stipendiaten kennenzulernen und auch mehr über die Arbeit bei Vector, die Mobilität der Zukunft und Entwicklungstrends zu erfahren. Darüber hinaus stehen den Stipendiaten unsere offenen Stellen für Werkstudententätigkeiten, Praktika und Abschlussarbeiten sowie Ferienjobs offen. Mehr erfahren Sie hier.

Vector hat mit ausgewählten Hochschulen individuelle Stipendienprogramme entwickelt. Erfahren Sie hier mehr über unsere aktuellen Kooperationspartner.

Außerdem unterstützt Vector im Rahmen des Deutschlandstipendiums knapp 80 Stipendiaten aus verschiedenen Fachbereichen an 12 Hochschulen.

Formula Student – Rekordverdächtiges Potenzial

Rund 3.500 Studenten, 119 Teams und 25 Nationen waren 2019 am Start: Im wohl größten studentischen Konstruktionswettbewerb Formula Student Germany treten Teams in drei Klassen gegeneinander an – mit Verbrennungsmotor, Elektroantrieb sowie mit autonom fahrenden Fahrzeugen. Bereits seit 2009 unterstützt Vector viele Teams mit Analyse-, Test- und Messdatenauswertungs-Tools, Netzwerk-Interfaces, Datenloggern und Fachwissen. Ziel dabei: Das hohe Engagement der Studierenden durch eine praxisnahe Ausbildung unterstützen. Bei Formula Student sind interdisziplinäre Zusammenarbeit und agile Produktentwicklungsprozesse gefragt – wichtige Fähigkeiten und Know-how also, das die Studierenden im Berufsleben weiterbringt. Eine Liste der aktuell teilnehmenden Teams Formula Student finden Sie hier.

Noch mehr Hochschulförderung

Wissen weitergeben und Wissen live erleben

Hochschulen und Universitäten benötigen für eine moderne Wissensvermittlung aktuelle Soft- und Hardware. Daher fördert Vector Hochschulen mit einem Ausbildungsangebot, das einen technologischen Schwerpunkt mit Bezug zum Produkt- und Leistungsspektrum von Vector hat. Darüber hinaus geben Vector Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Lehraufträgen und bei Gastvorträgen ihr Fachwissen und praxisnahes Know-how im Fachbereich Informatik und Elektrotechnik an die Studierenden weiter. Die wiederum können den Produktentwicklungsprozess bei Vector in einer Exkursion an unseren Standorten vor Ort live erleben.  

 

Existenzgründung

Startups von Beginn an begleiten

Junge, überaus engagierte Startup-Unternehmen haben eines gemeinsam: eine beeindruckende Innovationskraft. Daher fördert und unterstützt Vector junge Unternehmen bei ihren ersten Schritten in die wirtschaftliche Selbständigkeit von Beginn an mit Expertise, Know-how und exzellentem Branchenwissen.

Die Meisterklasse des Gründermotors: Gemeinsam für die Youngstars  
Die Gründermotor-Initiative ist die dezentrale Innovationsplattform für Baden-Württemberg, um den digitalen Mittelstand von morgen heute schon zu gründen. Ein Formatbaustein ist hierbei die Meisterklasse, in welcher die Startups aus dem Universitäts- und Hochschulumfeld in Baden-Württemberg zur Investmentfähigkeit entwickelt werden und eine Vernetzung zu etablierten Unternehmen aufgebaut wird.

Vector engagiert sich stark in der Meisterklasse des Gründermotors: Hier entwickeln die teilnehmenden Startups innerhalb von vier Monaten ihre Geschäftsideen und validieren sie am Markt. Begleitet werden die teilnehmenden Teams in dieser Zeit von erfahrenen Mentoren und der Kontakt zu inspirierenden Gründerpersönlichkeiten wird hergestellt. Die Meisterklasse wurde von der Pioniergeist GmbH und Vector Informatik initiiert und wird von vielen namhaften Partnern unterstützt. Dazu zählen Unternehmen, Verbände, Bildungseinrichtungen, Startup-Initiativen und Investmentgesellschaften aus ganz Baden-Württemberg.

Damit aus Gründungsgeschichten Erfolgsgeschichten werden
Vector unterstützt zudem die Gründerinitiative WECONOMY. Hier treffen innovative, technologieorientierte Startups auf etablierte Unternehmen. Ergebnis ist ein Business-Netzwerk mit wertvollen Kontakten, exklusivem Know-how und nachhaltigen Impulsen.

Beim Wachstum begleiten
Um junge Startup-Unternehmen mit Potenzial für digitale Lösungen im technischen Umfeld zielgerichtet und individuell zu fördern, hat Vector die Venture Capital Gesellschaft gegründet. Neben der finanziellen Unterstützung profitieren die Gründer von einem umfangreichen Know-how-Transfer und einer breitgefächerten Infrastruktur. Mehr erfahren Sie hier.