FlexRay
Serielles, deterministisches und fehlertolerantes Bussystem mit hohen Datenraten

Know-How & Lösungen für FlexRay

FlexRay ist ein skalierbares, flexibles Highspeed-Kommunikationssystem, das den wachsenden sicherheitsrelevanten Anforderungen im Automobil gerecht wird. Daher ist FlexRay die passende Lösung für:

  • "Data-Backbones" auf Basis von FlexRay, an dem weitere Busse wie z.B. CAN, LIN oder MOST über Gateways angeschlossen sind
  • Verteilte Regelungen, die Berechnungen über Steuergerätegrenzen hinweg erfordern (z.B. Antriebsstrang und Chassis)
  • Sicherheitskritische Anwendungen (x-by-wire)

Vorteile

  • Tools und Softwaremodule aus einer Hand
  • Professionelles Grundlagen- und Tool-Training
  • Ausgereifte Produkte
  • Zuverlässige FlexRay-Softwaremodule
  • Pflegevertrag mit automatischen Updates
  • Kompetente Tool-Support-Hotline
  • Hervorragende Online- und Offline-Dokumentation

Simulation, Analyse, Test

Tools
PREEvision bietet speziell zugeschnittene Designfunktionalitäten für den Entwurf von FlexRay-Systemen. Seine komfortable, leicht zu bedienende Benutzeroberfläche ermöglicht das effiziente Erstellen und Bearbeiten der Systeme.
CANalyzer.FlexRay Für das Analysieren verteilter Echtzeitsysteme ist CANalyzer.FlexRay das universelle Werkzeug. Es deckt alle Einsatzgebiete von der einfachen Netzwerkanalyse bis zur gezielten Fehlersuche bei komplexen Problemstellungen ab.
CANoe.FlexRay ist das umfassende Werkzeug für die Entwicklung, den Test und die Analyse von ganzen Steuergerätenetzwerken aber auch von einzelnen Steuergeräten. Es unterstützt Sie im kompletten Entwicklungsprozess von Echtzeit-relevanten Anwendungen.
Hardware
Um Steuergeräte zu testen, müssen neben den Kommunikationsnetzwerken auch die I/O-Schnittstellen an das Testsystem angeschlossen werden. Diese Aufgabe übernimmt das Vector VT System. Es vereinfacht den Aufbau von Prüfständen erheblich, indem es alle für die Beschaltung eines I/O-Kanals notwendigen Komponenten auf einem Modul integriert.
Für das Loggen von Daten auf dem FlexRay-Bus benötigen Sie die Logger der GL4000-Familie. Diese Logger empfangen und speichern den Busverkehr und unterstützen mit entsprechenden Log-Dateien die spätere Datenanalyse.

Messen und Kalibrieren

Tools
Mit CANape steht Ihnen ein vielseitiges Werkzeug für die Entwicklung, Kalibrierung und Diagnose von Steuergeräten sowie zur Messdatenerfassung zur Verfügung. Neben dem Beobachten der FlexRay-Signale, messen und verstellen Sie steuergeräteinterne Größen direkt über XCP on FlexRay.

Diagnose

Tools
PREEvision bietet speziell zugeschnittene Designfunktionalitäten für den Entwurf von FlexRay-Systemen. Seine komfortable, leicht zu bedienende Benutzeroberfläche ermöglicht das effiziente Erstellen und Bearbeiten der Systeme.
CANdelaStudio als Spezifikationswerkzeug und zentraler Baustein des CANdela Ansatzes unterstützt Sie beim Erfassen und Bearbeiten von Steuergeräte-Diagnosedaten und -Diagnosefunktionalitäten. Das Erfassen der Daten erfolgt in einer XML-Datenbasis. Diese Daten stehen nachfolgend für die Prozessschritte Implementierung, Validierung & Test zur Verfügung.
CANalyzer.FlexRay Mit dem CANalyzer beobachten und analysieren Sie die Diagnosekommunikation zwischen Steuergeräten und Diagnose-Testern komfortabel und einfach. Die übertragenen Diagnosedaten werden dazu sowohl auf Transportprotokollebene dargestellt, als auch anhand der Informationen aus CANdela- bzw. ODX-Diagnosebeschreibungen symbolisch interpretiert.
CANoe unterstützt Sie als Diagnosetester in allen Phasen der Diagnose-Entwicklung von FlexRay-Steuergeräten. Das Tool bietet Ihnen vielfältige Funktionen wie z.B. einfachen Steuergerätezugriff mittels Diagnose-Konsole, Auslesen des Fehlerspeichers und vollautomatisierter Applikationstest mit XML- bzw. CAPL-Testmodulen. In all diesen Anwendungsfällen bietet CANoe Ihnen spezielle Fenster oder Test- und Reportfunktionen.

Bus Interface

Vector bietet Ihnen mit den FlexRay-Interfaces leistungsfähige Hardwareschnittstellen für den Zugriff auf FlexRay-Netzwerke. Verwenden Sie die FlexRay-Interfaces für flexible Analysen und den Test von FlexRay-Netzwerken und -Steuergeräten sowie für Gateway-Applikationen mit CAN, LIN und MOST.

 

Hardware
Das FlexRay Netzwerk Interface VN7572 eignet sich ideal für Entwicklung, Simulation oder Test von FlexRay-Netzwerken über die PCIe-Schnittstelle.
Die vielseitig verfügbaren Kanalkombinationen zu den Busanbindungen FlexRay, CAN FD sowie LIN (K-Line) machen das Interface zu einer idealen Schnittstelle für den Labor- oder Entwickler-Arbeitsplatz.
Die FlexRay Netzwerk Interfaces VN7600 und VN7610 eignen sich ideal für Entwicklung, Simulation und Test von FlexRay-Netzwerken. Der Anschluss über USB macht sie universell einsetzbar (z.B. im Labor oder bei einer Testfahrt). Speziell das VN7610 findet durch seine sehr kompakte Bauform ideal bei mobilen Anwendungen seinen Einsatz. Zusätzlich bieten die Interfaces Zugriff auf CAN- bzw. das VN7610 auch auf CAN FD-Bussysteme.
Das Netzwerk Interface VN7640 bietet eine flexible Schnittstelle für FlexRay, CAN FD, LIN, K-Line und J1708 Anwendungen über die USB Schnittstelle. Zusätzlich werden verschiedene Ethernet-Anwendungen unterstützt.
Die vielseitig verfügbaren Kanalkombinationen machen das Interface zu einer idealen Schnittstelle für den Labor- oder Entwickler-Arbeitsplatz.
Das VN8900 Netzwerk Interface ist eine modular aufgebaute Interface Hardware mit vielfältig möglichen Kanalkombinationen für CAN, CAN FD, LIN, FlexRay, J1708 und K-Line.
Speziell liegt hier der Fokus auf dem parallelen Zugriff auf mehrere Bus-Kanäle sowie I/Os mit hohen Anforderungen an Echtzeit und Latenzen, auch im Standalone Betrieb.
The FlexRay bus transceivers are interchangeable piggyback boards ("piggies") and offer a flexible connection between the Vector network interfaces and the FlexRay bus system.

Embedded Software

MICROSAR.FR – AUTOSAR Basissoftware-Module für die FlexRay-Kommunikation

MICROSAR FR enthält die in der AUTOSAR-Architektur definierten FlexRay-spezifischen Basissoftwaremodule FRIF, FRTSYN, FRSM, FRNM, FRARTP, FRTP und FRXCP. Diese benötigen Sie für die FlexRay-Kommunikation Ihres Steuergeräts.

 

Poster

FlexRay Protocol Reference Chart in DIN A1

Das übersichtliche DIN A1 Poster bietet Ihnen wichtige technische Details zu den FlexRay-Nachrichtenstrukturen und mehr.

Es enthält die wichtigsten Innovationen in Bezug auf ISO 17458 für FlexRay in komprimierter Form.

Trainings

CANoe/CANalyzer.FlexRay

FlexRay in Theorie und Praxis: Dieser Workshop vermittelt Ihnen die Grundlagen des zeitgetriggerten Bussystems FlexRay. Außerdem lernen Sie die Ziele und Einsatzmöglichkeiten von FlexRay sowie die Grundprinzipien und Fachbegriffe des Protokolls kennen. Mit Hilfe des Vector Tools CANoe/CANalyzer.FlexRay arbeiten Sie an einem realen Cluster und führen Messungen, Auswertungen und Simulationen durch. Praktische Arbeiten mit einem Teststeuergerät runden diesen Workshop ab.

E-Learning für FlexRay

Dieses E-Learning-Modul richtet sich an alle, die die FlexRay-Kommunikationstechnologie besser verstehen wollen.

Es ist auch ideal für diejenigen, die eine Teilnahme an einem FlexRay-Workshop der VectorAcademy planen. Sie lernen damit bereits im Vorfeld des Workshops die grundlegenden Eigenschaften der Datenkommunikation in einem FlexRay-Netzwerk kennen. Das erleichtert Ihnen nicht nur den Einstieg in den Workshop. Vieles von dem, was Sie sich per E-Learning angeeignet haben, wird im Workshop wieder aufgegriffen und das bereits Gelernte gefestigt.