Vector D-PDU API
Fahrzeugkommunikation über standardisierte D-PDU API (ISO 22900-2)

Vector D-PDU API

Die Vector D-PDU API ist eine, durch den ISO 22900-2 Standard, standardisierte Programmierschnittstelle für den Zugriff auf eine Fahrzeug-Kommunikationsschnittstelle (Vehicle Communication Interface, VCI).

Sie abstrahiert vom zugrunde liegenden VCI und vor allem von der Implementierung des Kommunikationsprotokolls. Eine Anwendung, die auf einer D-PDU API basiert, kann somit unabhängig vom VCI und insbesondere ohne eigene Kommunikationsprotokoll-Implementierung erstellt werden.

Vorteile im Überblick

Verwendung vorhandener Hardware

Bereits vorhandene Vector Netzwerk-Interfaces können einfach mit der Vector D-PDU API erweitert werden und sind damit sofort für entsprechende Anwendungen einsatzbereit.

Optimale Performance

Die Vector D-PDU API nutzt die Möglichkeiten und Features der leistungsfähigen Vector Netzwerk-Interfaces. Somit bietet sie eine optimale Performance für Ihre Anwendungen.

Simultane Kommunikation

Die Vector D-PDU API kann einen Kanal der Vector Netwerk Inter-faces gleichzeitig mit anderen Vector Werkzeugen verwenden. So kann eine kundenspezifische Anwendung über die D-PDU API auf den Bus zugreifen, während z.B. CANoe, CANalyzer und/oder CANape auf demselben Kanal Mess- oder Analyseaufgaben durchführen. Dies vereinfacht z.B. auch die Fehlersuche in D-PDU API basierten Anwendungen.

Kostengünstige Lösung

Die Vector D-PDU API ist eine kostengünstige Lösung insbesondere für Hersteller und Zulieferer, die bereits Vector Netzwerk-Interfaces einsetzen und zusätzlich ISO 22900-2 basierte Anwendungen verwenden oder entwickeln. Damit können die Vector Netzwerk-Interfaces auch für kundenspezifische Diagnose- und Flash-Anwendungen verwendet werden, ohne das eine zusätzliche VCI-Hardware erforderlich ist.

Anwendungsgebiete

Die D-PDU API von Vector wird im Umfeld der Entwicklung und Diagnose von Steuergeräten für unterschiedliche herstellerspezifische Anwendungen wie Diagnosetester eingesetzt. Anwendungen lassen sich basierend auf dieser Bibliothek flexibel und effizient entwickeln. Die Entwicklung erfolgt fokussiert auf die Anwendungslogik.

 

Darüber hinaus ist es mittels der Vector D-PDU API möglich, Vector Hardware Interfaces in Anwendungen zu verwenden, die auf einem Diagnose-Server gemäß ISO 22900-3 basieren.

 

Funktionen

Unterstützte Busssysteme:

  • CAN, CAN FD, Ethernet (DoIP)

Unterstützter Standard:

  • ISO 22900-2:2017

Unterstützte ISO 22900-2 Protokolle:

  • ISO UDS on CAN (ISO_15765_3_on_ISO_15765_2 )
  • KWP2000 on CAN (ISO_14230_3_on_ISO_15765_2)
  • ISO RAW CAN (ISO_11898_RAW)
  • ISO OBD on CAN  (ISO_OBD_on_ISO_15765_4)
  • ISO UDS on DoIP  (ISO_14229_5_on_ISO_134000_2)

Unterstützung von bis zu 8 CAN/CAN FD Kanälen auf einem Vector Netzwerk Interface (z.B. VN7572 oder VN8970).

Unterstützte Netzwerk-Interfaces

Die Vector D-PDU API Bibliothek ist mit den Vector CAN-Netzwerk-Interfaces einsetzbar.

 

Produktbeschreibungen

Mehr anzeigen

Downloads