VectorCAST/QA
Vorhersagbare Qualität für die Embedded-Entwicklung

VectorCAST/QA − Automatische Messung der Code-Abdeckung bei Systemtests

Eine der größten Herausforderungen für Softwareanbieter ist die Verkürzung der Markteinführungszeit für neue Funktionalitäten. Viele Anbieter haben einen Backlog, da die Durchführung von vollständigen Systemtests oft Tage oder Wochen benötigt. Lange Testzeiten führen dazu, dass die Tests erst spät im Release-Zyklus durchgeführt werden nachdem Änderungen über Wochen hinweg integriert wurden. Hierbei festgestellte Fehler führen zu Verzögerungen im Release-Prozess und nicht selten zu unzufriedenen Kunden. VectorCAST/QA ermöglicht es den Teammitgliedern, bei den Testaktivitäten zusammenzuarbeiten, die Testzeiten zu verkürzen und aktuelle Metriken zur Release-Bereitschaft bereitzustellen.

Vorteile

  • Automatisierung von Systemtests
  • Paralleles Testen
  • Webbasiertes Qualitäts-Dashboard
  • Analyse von Qualitätstrends
  • Kontinuierliches Testen
  • Zusammenarbeit beim Testen
  • Integrierte Codeabdeckung
  • Änderungsbasiertes Testen
  • Analyse der Auswirkungen von Änderungen
  • Pflege von Testfällen

Highlights

Kontinuierliches Testen

VectorCAST/QA kann problemlos in Server zur kontinuierlichen Integration, wie beisielsweise Jenkins, eingebunden werden, so dass Tests über eine Farm von physischen oder virtuellen Testmaschinen verteilt werden können.

Mehr anzeigen

Zusammenarbeit beim Testen

Mit VectorCAST/QA können Benutzer mühelos alle Arten von Tests durchführen, ohne neue Tools oder Prozesse erlernen zu müssen. Die Konnektoren für jede Testvariante werden einmal konfiguriert und stehen dann dem gesamten Team zur Verfügung.

Mehr anzeigen

Integrierte Codeabdeckung

VectorCAST/QA automatisiert die Erfassung und Pflege von Codeabdeckungsdaten während des Testens. Benutzer können dadurch schnell nicht getestete Teile der Anwendung identifizieren und die zur Verbesserung der Testgenauigkeit erforderlichen Ressourcen bestimmen.

Mehr anzeigen

Änderungsbasiertes Testen

Anhand von gesammelten Daten ermittelt VectorCAST/QA Korrelationen zwischen Tests und dem Code. Wenn sich der Code ändert wird automatisch die Mindestmenge an Tests berechnet, die erforderlich ist, um die Änderung vollständig zu testen.

Mehr anzeigen

Analyse der Auswirkungen von Änderungen

Mit der Analyse der Auswirkungen von Änderungen kann ermittelt werden, welche Testmenge für eine Reihe von Quellcodeänderungen erforderlich ist. Somit können Entwickler bei der Implementierung ihrer Änderungen bessere Entscheidungen treffen.

Mehr anzeigen

Pflege von Testfällen

Veraltete Testfälle sind oft ungenügend dokumentiert und werden selten zur Verbesserung ausgewertet, während die Anwendung weiter heranreift. VectorCAST/QA bietet einen Einblick in die Teile der Anwendung, die jeder Test stimuliert. Dies ermöglicht dem Anwender den Nutzen jedes Tests zu beurteilen und redundante Tests zu bestimmen.

Mehr anzeigen

Funktionsweise

VectorCAST/QA wird in das Buildsystem und die vorhandene Testinfrastruktur integriert. Im Hintergrund erfasst es wichtige Metriken wie die Codekomplexität, die Häufigkeit von Codeänderungen, den Status von Testfällen sowie Daten zur Codeabdeckung. VectorCAST/QA bietet Entwicklern und  Testingenieuren eine Schaltzentrale für alle Testaktivitäten sowie umfangreiche Daten, die bei Entscheidungen zu Qualitätsverbesserungen herangezogen werden können. Es sind keine Änderungen an bestehenden Workflows oder Tools erforderlich. Während der normalen Systemtest-Aktivitäten, wird ein Daten-Repository aufgebaut welches wichtige Fragen beantwortet wie:

  • Wie viele Tests wurden durchgeführt?
  • Welche Tests müssen noch durchgeführt werden?
  • Ist ein Release möglich?
  • Wo sollte ein höherer Testaufwand betrieben werden?

Analyse der Codeabdeckung

Automatische Tools zur Analyse der Codeabdeckung sind erforderlich

Mit der Codeabdeckung wird die Vollständigkeit der Testaktivitäten gemessen, indem die von jedem Testfall ausgeführten Teile einer Anwendung analysiert werden. Diese Abdeckungsdaten identifizieren nicht ausreichend getestete Abschnitte einer Codebasis. In Kombination mit anderen Metriken wie der Codekomplexität und Fehleranzahl dienen sie als Orientierung bei Initiativen zur Qualitätsverbesserung.

Downloads

Mehr anzeigen

Services

VectorCAST Services

Die VectorCAST Services-Gruppe unterstützt Ihre Organisation bei der Implementierung von branchenspezifischen und auf bewährten Vorgehensweisen basierten Methoden zur Verbesserung der Softwarequalität und Produktivität. Was die VectorCAST Services-Gruppe von Wettbewerbern unterscheidet, ist die Expertise in komplexen Testumgebungen und der Fokus auf die Befähigung unserer Kunden eigenständig zu arbeiten, indem wir ihnen helfen, wiederholbare Prozesse für die Softwareentwicklung und Tests zu implementieren.

Schulungen

VectorCAST-Workshops

Mit unseren Workshops können Sie Ihr Wissen über VectorCAST erweitern oder vertiefen.

Dabei erhalten Sie ein grundlegendes Verständnis von Modultests und dem Code-Abdeckungsgrad sowie davon, wie die Testautomatisierungsplattform VectorCAST zur Umsetzung dieser Konzepte eingesetzt werden kann.

 

Verwandte Seiten

Medizintechnik

FDA- und IEC 62304-konformes Entwickeln und Testen eingebetteter Systeme und Software.

Zur Seite gehen
Testing

Testwerkzeuge zur Implementierung von Simulations- und Testumgebungen.

Zur Seite gehen