VectorCAST Analytics
Webbasierte Metriken für bessere Softwarequalität und optimiertes Testen

VectorCAST Analytics − Webbasierte Metriken zum Messen der Softwarequalität und Testabdeckung

Softwarequalität und umfassendes Testen sind fest miteinander verknüpft. Ohne vollständiges Testen ist es schwer, eine qualitativ hochwertige Software zu erzeugen. Soll die Qualität verbessert werden, stellt sich oft die Frage: „Wo fängt man an?“. VectorCAST Analytics hilft und vereinfacht die Beantwortung dieser Frage indem es die wichtigsten Qualitäts-Metriken sammelt und Informationen zum Status quo liefert.

Vorteile

  • Zugriff auf Metriken zur Qualität und Testvollständigkeit in Echtzeit
  • Integrierter Austausch für alle von VectorCAST erstellten Daten
  • Benutzerdefinierte Schnittstellen für Daten von Drittanbietern
  • Vollständig anpassbares Dashboard

Highlights

Qualitätsmetriken des Codes in Echtzeit:

Bietet quantifizierbare Daten zu durchgeführten und erforderlichen Tests, zur Release-Bereitschaft, zu Risikobereichen und zur Identifizierung von Hotspots.
 

Bestimmung von technischen Schulden:

Identifiziert Daten zu den Schlüsselkomponenten der technischen Schulden wie die Codekomplexität, Kommentardichte und Testvollständigkeit.
 

Qualität von Testfällen:

Berichte über die Qualität von Testfällen mit Metriken zu Tests mit erwarteten Werten, aber ohne entsprechende Anforderungen, Anzahl der getesteten Anforderungen und Tests mit erwarteten Werten.
 

Anpassbar:

Ermöglicht die Anpassung der berechneten Metriken sowie die Datenpräsentation mit Hilfe einer Vielzahl von integrierten Diagrammen und Tabellen.
 

Erweiterbarer Datenaustausch:

Daten können mit allen VectorCAST-Tools ausgetauscht werden. Eine einfache Einbindung von Daten von Drittanbietern wird unterstützt.

Funktionsweise

VectorCAST Analytics bietet konfigurierbare Schnittstellen, mit denen wichtige Metriken wie z.B. Codekomplexität und Codeabdeckung von VectorCAST oder Werkzeugen von Drittanbietern, erfasst werden können. Anhand dieser Metriken können kritische Stellen im Code, wie z. B. Funktionen mit hoher Komplexität und geringer Abdeckung, bestimmt werden. Die Darstellung als Heatmap ermöglicht es schnell zu erkennen, wo Test- und Refactoring-Ressourcen investiert werden müssen, um einen höchst möglichen Return-on-Investment zu erzielen.

Schulungen

VectorCAST-Workshops

Mit unseren Workshops können Sie Ihr Wissen über VectorCAST erweitern oder vertiefen.

Dabei erhalten Sie ein grundlegendes Verständnis von Modultests und dem Code-Abdeckungsgrad sowie davon, wie die Testautomatisierungsplattform VectorCAST zur Umsetzung dieser Konzepte eingesetzt werden kann.

 

Verwandte Seiten

Medizintechnik

FDA- und IEC 62304-konformes Entwickeln und Testen eingebetteter Systeme und Software.

Zur Seite gehen
Testing

Testwerkzeuge zur Implementierung von Simulations- und Testumgebungen.

Zur Seite gehen