vCDMstudio
Kalibrierdaten einfach bearbeiten!

Parametersätze einfach und nachvollziehbar verwalten mit vCDMstudio

vCDMstudio ist ein effizientes Werkzeug zum Bearbeiten von Parametersatzdateien. Die bei der Steuergeräte-Kalibrierung entstandenen Parameter lassen sich komfortabel anzeigen, gegenüberstellen und bearbeiten. Mit Filter schränken Sie die große Zahl der sichtbaren Parameter ein um komplexe Aufgaben einfach zu erledigen. Parameterwerte können auch aus verschiedenen Dateien zu neuen Versionsständen zusammengefügt werden.

Neben dem Verstellen der Parameterwerte können diese auch aus verschiedenen Dateien zu neuen Versionsständen zusammengefügt werden. Darüber hinaus bearbeiten Sie neben den Parameterwerten auch einfach Kalibrierdatenbewertungen. Diese speichert vCDMstudio mit der Historie des Reifegrades in CDF20- oder PaCo-Dateien ab.

Vorteile

  • Komfortables Kopieren und Zusammenführen von Parametersatzdateien, sowohl interaktiv als auch über Massenoperationen
  • Hohe Flexibilität und Investitionssicherheit da alle gängigen Datenformate unterstützt werden, u.a. CDF 2.0, DCM, Intel-Hex, Motorola-S, PAR und PaCo
  • Gleichzeitiger Vergleich mehrerer Parametersatzdateien liefert einen Überblick zu den unterschiedlichen Bedatungsvarianten
  • Das Speichern von Parametersatzdateien als M-Skript oder Code-Dateien (im C- bzw. Hex-Format) erlaubt die komfortable Weitergabe von Parameterwerten an weitere wichtige Werkzeuge im Entwicklungsprozess
  • Schnelle Generierung von unterschiedlichen Reports unter anderem für Excel
  • Durchführung von Massenoperationen, wie Änderungen von Werten oder Kalibrierstatus-Informationen
  • Skalierbare Lösung: vCDMstudio ist eine Einzelplatzlösung, die aber auch in anderen Tools zur Verfügung steht – sowohl in CANape als auch in der datenbankgestützten Plattform vCDM für Applikationsteams

Anwendungsgebiete

Der primäre Einsatzbereich von vCDMstudio ist das effiziente Verwalten von Steuergeräte-Parametrierungen auf Datei-Ebene. Hauptanwender sind Applikations-Ingenieure und Projektleiter. Durch den Einsatz von vCDMstudio behalten Sie die Übersicht über Ihre Arbeitspakete, verfolgen zuverlässig Parameteränderungen und managen die Datenstände verantwortungsvoll. Dank der Unterstützung aller relevanten Datenformate der Automobilbranche spielt es keine Rolle, mit welchem Mess- und Verstellwerkzeug die Parameterdateien erzeugt werden.

Highlights Version 16.0

Unterstützung der Neuerungen von Version 1.7.0 der ASAM-Spezifikation MCD-2 MC (ASAP2/A2L):

  • Parameter des neuen Objekttyps BLOB können in vCDMstudio kopiert und verglichen werden (Änderungen sind nicht möglich). Das erleichtert den Umgang mit unstrukturierten Datenblöcken. BLOBs speichern Sie in Parameterdateien vom Typ CDF21 ab und laden diese auch.
  • Mit dem Transformer-Konzept wandeln Sie komplexe, interne Datenstrukturen in physikalische Werte um (durch den Aufruf einer externen DLL). In der Benutzeroberfläche von vCDMstudio wird die Transformation angestoßen. Der Trigger-Modus ON_CHANGE sowie 64-Bit-Transformations-Bibliotheken werden aktuell nicht unterstützt.

Unterstützung der neuen Version von ASAM AE CDF (Calibration Data Format)
Mit der ASAM-CDF-Version 2.1.0 können Werte des BLOB-Parameters geladen und abgespeichert werden. Für das Erzeugen und Speichern einer CDFX-Datei legen Sie in vCDMstudio die zu verwendende Version fest. Falls der Datei-Inhalt von der eingestellten Version nicht unterstützt wird, erfolgt eine Anpassung der Version.

Unterstützung der Parametertypen CUBOID, CUBE_4 und CUBE_5 nach Spezifikation ASAM MCD-2 MC (ASAP2/A2L)
Parameter dieser Datentypen werden in einer speziellen Tabellensicht komfortabel numerisch dargestellt. Sie lassen sich direkt ändern, vergleichen und kopieren.

Optimierter Parameterfilter
Ein neuer Filter zeigt alle Parameter an, die im aktiven Parametersatz sowie in allen geladenen Parametersätzen enthalten sind.
Das Erstellen von Filtern, die auf LAB-Dateien basieren, wurde vereinfacht.
Bei der Filterung werden nun auch Informationen aus den Sektionen [FUNCTION] und [GROUP] berücksichtigt. Regelbasierte Filter greifen auf diese Informationen zu.

Verbesserte Unterstützung von Parametern des Typs ASCII
Zur Änderung von ASCII-Parametern ist es nun nicht mehr notwendig die A2L-Datei zu laden.

Übersichtliche Listenansicht durch flexible Spaltenbreite
Die Spaltenbreite kann durch Drücken der CTRL-Taste nun für alle Spalten gleichzeitig geändert werden. Für den aktiven Parametersatz stellen Sie die Spaltenbreite einfach mit einem Doppelklick auf den Spaltenkopf ein.

Erweiterter HTML-Report
Zum schnellen Vergleich von Parametersätzen verfügt vCDMstudio über einen neuen Anzeigemodus. Zum Vergleichsergebnis wird zusätzlich der Parameterwert dargestellt. Alle Werte sind in einer Spalte/Section aufgeführt, identische Werte werden nicht mehrfach dargestellt, ungleiche sind hervorgehoben.

Neue vCDMstudio Apps zur optimierten Kalibrierdaten-Darstellung
Mit einer "App" in vCDMstudio stellen Sie die geladenen Kalibrierdaten in einer lösungsorientierten Ansicht dar. Version 16.0 enthält 3 Beispiel-Apps:

  • Mit dem "Function-Inhibition-Editor" (FIM-App) stellen Sie Funktionsabschaltungen für OBD-Diagnose-Events ein. Der Editor visualisiert übersichtlich den Zusammenhang als zweidimensionale Matrix (Ereignis x Funktion).
  • Die "Map-Optimization-App" erstellt Kennfelder aus seiner Messdatei. Dabei wählen Sie jeweils ein Signal für die Achsen und den Funktionswert. Das Kennfeld kann  anschließend durch verschiedene Funktionen (z.B. Glättung) optimiert werden.
  • Mit dem "Calibration-Data-Migration-Assistant" (CDMA-App) legen Sie Kopierregeln und -einstellungen für Kalibrierdaten fest. Diese Regeln werden beim Softwarewechsel (von einer A2L zu einer anderen) verwendet um die Kalibierdaten schnell und zuverlässig zu migrieren.

Mehr Infos zur Entwicklung eigener "Apps" finden Sie in diesem Video (YouTube).

Funktionen

  • Laden, visualisieren und bearbeiten von Parametersätzen aus symbolischen, adressunabhängigen Parametersatzdateien oder aus Binärdateien
  • Über eine Automatisierungsschnittstelle lassen sich verschiedene Bearbeitungsschritte einfach konfigurieren und ausführen
  • Gleichzeitiges Laden mehrerer Parametersatzdateien aus Ihrem Kalibrierprozess
  • Komfortable Oberfläche zum Darstellen und Bearbeiten der Parametersatzdateien
  • Grafische Darstellung von Kennlinien und Kennfeldern zum effizienten Vergleich von Differenzen
  • Ausgeklügelte Filtermechanismen zur Definition von individuellen Ansichten auf Parametersätze verbessern die Übersicht
  • Exportieren und Importieren von Konfigurationen

Produktbeschreibungen

Fact Sheet:

Produktinformation:

Mehr anzeigen

A Very Easy Way to Work with Calibration Data!

CDM Studio is the powerful entry-level solution for efficient calibration data management. The webinar will familiarize you with the possibilities for processing and displaying parameter sets and hex files. During the short 51-minute recording that features many practical examples, you will learn how to use CDM Studio to compare parameter sets and to combine them into new datasets. The large number of supported formats allows you to easily return the datasets back to development. You will be given an overview of the different possibilities, such as filters, graphic and numeric display of parameters, evaluation of calibration statuses, and report functionality. In addition, a distinction will be drawn between CDM Studio and vCDM, the enterprise data management solution.

Target groups: Calibration engineers, users of ETAS INCA, dataset managers, tool developers

Mehr anzeigen
  • Windows Vista/7/8/8.1/10 (Vista nur 32-Bit)
  • PC mit mindestens 2,8 GHz, 2 GByte RAM und Grafikkarte mit mindestens 128 MByte RAM.
Mehr anzeigen

Sie haben technische Fragen und suchen nach einer passenden Antwort? Unsere KnowledgeBase hält die wichtigsten FAQs für Sie bereit!

Mehr anzeigen