DYNA4 - Virtueller Fahrversuch
Release-Highlights für Closed-Loop-Simulation mit DYNA4

DYNA4 Release Highlights

DYNA4 ist eine offene Simulationsumgebung für virtuelle Testfahrten.
Hier finden Sie die Versionshistorie mit den Highlights der Neuentwicklungen in DYNA4:

  • Neuigkeiten zu den physikalischen Modellen, z.B. Fahrdynamik, Antriebsstrang, Verbrennungsmotoren, Elektromotoren, Sensoren und Verkehr
  • Mehr Funktionen und Geometrien für die automatisierte 3D-Visualisierung
  • Workflow-Verbesserungen für Parametrisierung und Simulationsautomatisierung
  • Aktualisierungen für Integration, Standardisierung und Kompatibilität
  • Neue Funktionen für die Funktionsentwicklung von ADAS und Fahrdynamik, Test von Verbrennungsmotoren oder Verbrauchsanalysen

Für weitere Informationen über die grundlegenden Funktionen und Anwendungen besuchen Sie die DYNA4-Produktseite oder kontaktieren Sie uns.

Highlights in DYNA4 R5

Unterstützung von Standards und einfachere Workflows

  • Flexible Toolchain-Integration und Unterstützung von Standards

    • FMU für Modellexport

    • MDF für Ergebnisdaten

    • OSI für die Integration von Sensormodellen

  • Benutzerfreundlichkeit und Workflow-Verbesserungen

    • Neuer Simulation View für komfortable Simulationsausführung und Modellkompilierung

    • Leichteres Varianten-Handling mit neuem Konzept zur Referenzierung von Parameterdateien

    • Neues Logging-Konzept mit eigenem Logging-View

    • Einfachere Erstellung von Beispiel- und Prüfstandsprojekten

    • Neue Beispieldatensätze

  • Vereinfachtes Fahrdynamikmodell für ADAS Tests

    • Charakteristisches Roll- und Nickverhalten  

    • Geringer Aufwand für die Parametierung

    • Reduzierte Lizenzanforderungen

  • Sensor-Verbesserungen

    • Verbesserte objektbasierte Sensormodelle mit geometrisch definierbaren Sensorkeulen. Vorgabe des Referenz-Koordinatensystems mittels virtueller Montageposition. 

    • Verbesserte Sensorausgabe auf Detektionsebene mit Bounding-Box-Punkten und segmentierter Lidar-Punktwolke

  • 3D-Visualisierung

    • Mehr Flexibilität bei der automatisierten Visualisierung von OpenDRIVE Fahrspur-Typen und referenzierten Objekten

    • Erweiterte Szenario-Analyse durch Online-Anzeige von relevanten Signalen, orthographische Draufsicht, Tool zur Entfernungsmessung

  • Kompatibilitäts-Updates

DYNA 4.0 Highlights

Neue Produktstruktur und viele Modellverbesserungen

DYNA4 Studio

  • Modell- und Szenario-Authoring
  • Simulationsdaten-Management
  • Simulations-Automatisierung und -Variation
  • Simulationsergebnisse: Analyse und Reporting

DYNA4 Run

  • Ermöglicht die Ausführung von Simulationsmodellen, kompiliert oder im Accelerator-Modus
  • Ausführung mit DYNA4 Studio-Workflows auf Desktop- oder Echtzeitsystemen
  • Ausführung als exportierte Runtime-Simulationsprojekte, z.B. in CANoe, ADTF, Cloud-Anwendungen etc.

Verbesserte Generierung von OpenDRIVE-Straßen

  • Generierung und Visualisierung von OpenDRIVE-Straßen aus GPX-Daten
  • Unterstützung des <geoReference> Tag in OpenDRIVE-Dateien, z.B. für GPS-Empfänger
  • Parametrisierung von OpenDRIVE-Objekten zur Darstellung in der 3D-Animation

Flexiblere Parametrisierung der Szenarien

  • Beliebige Referenzpfade unabhängig vom Straßenlayout
  • Anfangsgeschwindigkeit, um die Beschleunigungsphase des Testfahrzeugs zu verkürzen
  • Konsolidierte Fahrerparameter für die gängigsten Anwendungen

Modell-Updates für die Fahrdynamik

  • Aktualisierte Beispiel-Parametersätze für Kompaktfahrzeuge
  • Verbesserte Beispiel-Parametrierung für die Truck 4x2 Model Configuration
  • Verbesserte Robustheit des TMeasy5 Handling-Reifenmodells

Modell-Updates für elektrifizierte Antriebsstränge

  • Einfachere Erstellung von Kabelbäumen mit verbesserter Create Circuit Funktion
  • Erweiterte Berücksichtigung von Energieverlusten im elektrischen System und Antriebsstrang wie z.B. Kabelbaum, Kupplungen und Elektromotoren
  • Neue Beispiele für Batteriekonfigurationen

Updates für ADAS-Sensormodelle

  • Deterministisches Rendering von physikalisch basierten Sensoren, z.B. für Image-Stitching oder Sensorfusion
  • Neuer Sensortyp: Lidarsensor mit einzelner vertikaler Scanschicht

Verbesserungen bei der 3D-Visualisierung mit DYNAanimation

  • Reflektierende Verkehrszeichen und Fahrbahnmarkierungen
  • Animierte Räder für Verkehrsfahrzeuge
  • Zusätzliche Objekt-Geometrien
  • Der Simulationsstart kann optional verzögert werden, bis das Animationsprojekt geladen ist
  • Vereinfachte Erzeugung benutzerdefinierter Signale für DYNAanimation

Export von Runtime-Anwendungen

  • Verbesserte Integration in CANoe mit integrierter Animationssteuerung
  • Export von Windows Executables zur eigenständigen Ausführung ohne MATLAB/Simulink
  • Export des selben Modells als mehrere S-Funktionen mit einem Klick, z.B. für Multi-Ego-Setups

 

Produktinformationen

Mehr anzeigen

Sie haben technische Fragen und suchen nach einer passenden Antwort? Unsere KnowledgeBase hält wichtigste FAQs für Sie bereit!

 

Mehr anzeigen

Schulungen

DYNA4 Schulungen

DYNA4 bietet vielfältige Möglichkeiten, Steuergerätefunktionen durch virtuelle Testfahrten effizient zu entwickeln. Doch nur wer all diese Optionen kennt, kann das Potenzial voll ausschöpfen und Zeit und Geld einsparen.

Nutzen Sie daher unsere Schulungen, um DYNA4 in Ihrem Arbeitsalltag noch effizienter einzusetzen!

Verwandte Produkte

Profitieren Sie von weiteren Vector Lösungen

CANoe

Entwickeln und Testen von Steuergeräten und Netzwerken auf höchstem Niveau.

Mehr erfahren
VT System | Modulare HIL-Testplattform

Skalierbare und modulare Systeme für HIL-Test in unterschiedlichsten Branchen.

Mehr erfahren
vTESTstudio

Komfortables Erstellen automatisierter Testabläufe für eingebettete Systeme.

Mehr erfahren
vVIRTUALtarget

Virtuell AUTOSAR ECU-Software Entwickeln und Testen

Mehr erfahren