DaVinci Developer
Entwurf von AUTOSAR-Softwarekomponenten

DaVinci Developer - Entwurf von AUTOSAR-Softwarekomponenten

DaVinci Developer ist das Werkzeug für den Architektur-Entwurf der Softwarekomponenten (SWCs) für AUTOSAR-Steuergeräte.

Kreismodell von typischen AUTOSAR-Projekten. Der DaVinci Developer kommt in der Phase „Application Software Development“ zum Einsatz.

Vorteile

  • Komfortabler und einfacher Entwurf von AUTOSAR SWCs
  • Zahlreiche grafische Editierfunktionen
  • Prüfung der SWCs auf AUTOSAR-Konformität
  • Anbindung von modellbasierten Entwicklungswerkzeugen über ARXML
  • Verfügbar für AUTOSAR 3.x und 4.x Projekte

Anwendungsgebiet

Architektur-Entwurf der Softwarekomponenten (SWCs)

  • Grafische Definition von SWCs mit umfangreichen Layout-Funktionen
  • Definition von Port Interfaces und Data Types
  • Definition von Port Prototypes mit Service Needs und Communication Specification, z.B. Initialwerte und Timeouts
  • Erstellen von Kompositionen
  • Manuelles und automatisches Verbinden von SWCs
Mehr anzeigen
  • Anlegen von Runnable Entities mit Aktivierungs-Events und Port Access
  • Erfassen von Exclusive Areas
  • Definition von Inter-Runnable-Variablen, Per-Instance-Memory und  Kalibrier-Parametern
  • Definition von Service Needs, zum Beispiel für den Zugriff auf den NV-Speicher
  • Manuelles und automatisches Verbinden von SWCs
Mehr anzeigen
  • Darstellung der Data Mappings zwischen SWC-Ports und Netzwerksignalen
  • Signal- und Port-orientierte Darstellung
  • Manuelles Anlegen von Data Mappings
  • Automatisches Anlegen auf Namensbasis
  • Erzeugen von Port Prototypes passend zu den Netzwerksignalen
  • Unterstützung von Data Transformern für End-to-End Protection und für SOME/IP
Mehr anzeigen
  • Umfassender Konsistenz-Check der SWCs
  • Berücksichtigung von Konsistenzregeln gemäß der AUTOSAR Spezifikation für SWC Template und RTE
Mehr anzeigen

Standard-Anwendergruppen

 

 

Experten-Anwendergruppen

Mehr anzeigen

Highlights der Version 4.5

Optimierte Bedienbarkeit

  • Drei-Wege-Merge von Workspaces für eine vereinfachte Multi-User-Kollaboration
  • Bessere Übersicht und Filteroptionen in der Differences-View

Funktionen

  • Spezielle Import-Funktionen zum Aktualisieren der SWC-Architektur nach einer Änderung der vom OEM vorgegebenen Eingangsdaten
Mehr anzeigen
  • Automatisches Anlegen von Konnektoren zwischen SWCs
  • Automatisches Anlegen von Data Mappings zwischen SWCs und Netzwerksignalen
  • Namensbasierter Suchalgorithmus passend für typische Namensregeln vom OEM
Mehr anzeigen
  • Darstellung des Datenaustauschs im Steuergerät durch Analyse der SWC-Architektur
  • Detaillierte Analyse der Kommunikationsbeziehungen auf Ebene einzelner Datenelemente und Netzwerksignale
Mehr anzeigen
  • Gemeinsame ARXML-Dateien lassen sich in DCF-Bibliotheken auslagern
  • Include-Mechanismus zum schreibgeschützten Laden von DCF-Bibliotheken

DaVinchi Developer ist ist ein Teil des MathWorks-Partner-Programm.

 

 

 

 

 

 

Mehr anzeigen

Optionen

Option CPG: Contract-Phase Generation

  • Erzeugen der Header-Datei und der Implementierungs-Template-Datei für C-basierte Applikationen
  • Aktualisieren der SWC-Implementierung nach Änderung der SWC Description
  • Hinweis: Wenn Sie die Option CPG nutzen, können Sie die Contract Phase Generierung auch ohne separaten MICROSAR RTE Generator durchführen.

Produktbeschreibungen

Mehr anzeigen
Komponente Empfehlung Minimum
Prozessor1 Quad-Core Dual-Core
Speicher (RAM) 16 GB 8 GB
Bildschirmauflösung 1920 x 1080 1600 x 900
Betriebssystem Windows 7, 8.1, 10 (64 Bit) Windows 7 (64 Bit)
Disc SSD HDD

 

1 DaVinci Developer profitiert eher von höheren Taktraten als von mehr Kernen.

Mehr anzeigen

Für die Konfiguration der MICROSAR RTE benötigen Sie die dazu passende Version des DaVinci Developer. Mit den in der Vector KnowledgeBase verfügbaren Kompatibilitätsmatrixen finden Sie die passende DaVinci Developer Version.

Mehr anzeigen

Downloads

Training

Sie möchten mehr über die AUTOSAR-Gundlagen sowie über die AUTOSAR-Basissoftware und -Werkzeuge kennenlernen? Vector bietet einen 1-5 tägigen modularen AUTOSAR Workshop. Dieser behandelt abwechselnd AUTOSAR 4 und AUTOSAR 3. Je nach gebuchtem Modul ...

  • erlernen Sie die AUTOSAR-Methodik
  • bekommen Sie einen Einblick in alle wichtigen Themengebiete der Steuergeräteentwicklung
  • erfahren Sie die Besonderheiten einiger Fahrzeughersteller
  • wird Ihnen MICROSAR Safe vorgestellt – die Vector Lösung für sicherheitsrelevante Steuergeräte nach ISO 26262.

Die Details der einzelnen Module erfahren Sie im Trainings-Portal.