CANoe .J1939
Entwicklungs- und Testwerkzeug CANoe.J1939

Simulation, Entwicklung und Test von J1939-Systemen

SAE J1939 ist ein CAN-basiertes Kommunikationsprotokoll für den Datenaustausch zwischen Steuergeräten im Nutzfahrzeugbereich. Es stammt von der internationalen Society of Automotive Engineers (SAE) und arbeitet auf dem Physical Layer mit CAN-Highspeed nach ISO 11898. Bei J1939 handelt es sich um ein Multimaster-Netzwerk mit dezentralisiertem Netzwerk-Management und überwiegend verbindungsloser Kommunikation.

CANoe .J1939 eignet sich auf Grund der Simulationsmöglichkeiten besonders für die Entwicklung, das Design und die Verifikation von J1939-Netzwerken. Der praktische Einsatz als Werkzeug für Diagnose und Fehlersuche ist ebenso denkbar wie die Verwendung zur Restbussimulation bei Inbetriebnahme oder Montage. Insbesondere der J1939 XML Test Module Manager und die J1939-82 Compliance Test Unit (2015) unterstützen den Anwender bei der Erstellung von Integration- und Modultests.

Da die SAE J1939-Spezifikation die Basis für andere Netzwerke, wie zum Beispiel NMEA 2000®, ISO 11783, ISO 11992 (Truck & Trailer) FMS und GB/T27930, darstellt, kann die Option auch grundsätzlich dort genutzt werden. Bei parallelem Betrieb der Optionen .J1939 und .CANopen ist CANoe das optimale Entwicklungs- und Testwerkzeug für die Aufbauschnittstelle nach CiA DS-413 CANopen Truck Gateway. Durch Kombination mit der Option .J1587 erfolgt eine einheitliche Betrachtung auf gleicher Zeitbasis über Busgrenzen hinweg.

Vorteile

  • Integriertes Konfigurations-, Analyse-, Simulations- und Testwerkzeug für elektronische Komponenten in Nutzfahrzeugen aus einer Hand
  • Erweitertes CAPL-Interface zur Modellierung von J1939-Systemen
  • Schnelle Geräteentwicklung durch Verwendung von Datenbanken mit vordefinierten Standardobjekten
  • Komfortable Programmierschnittstelle reduziert die Einarbeitung in die J1939-Spezifikation

Funktionen

CANoe .J1939 erweitert die Standardfunktionalität von CANoe um:

  • Unterstützung der Transportprotokolle BAM, CMDT und Fast Packet
  • Grafische Darstellung der Netzwerkknoten (Scanner)
  • Protokollspezifische Darstellung, Prüfungen, Interpretation, Filter und Suchfunktionen im Trace-Fenster
  • J1939-Filter im Messaufbau
  • Einfache Simulation von Steuergeräten (ECUs)
  • Erweiterte Datenbasis
  • Fehlercode-Monitor (DTC-Monitor)
  • OBD Inspection and Maintenance Monitor
  • Diagnosespeicher-Fenster
  • J1939-82 Compliance Test (2008- und 2015-Revisionen)
  • GNSS-Simulator, GNSS-Monitor und GPS Fenster
  • Unterstützung der J1939 AUTOSAR 4.2.2 Systembeschreibungen

Produktbeschreibungen

Mehr anzeigen

Haben Sie technische Fragen und suchen passende Antworten? Unsere Knowledge Base hält die wichtigsten FAQs für Sie bereit. 

Mehr anzeigen

Downloads

Training

CANoe .J1939 Seminare

CANoe .J1939 bietet vielfältige Möglichkeiten zum Simulieren, Entwickeln und Testen von J1939-Systemen.

Doch nur wer diese Möglichkeiten kennt, kann das Potenzial voll ausschöpfen und Zeit und Geld einsparen.

Nutzen Sie daher unsere Schulungen und Weiterbildungsangebote, um CANoe .J1939 in Ihrem Arbeitsalltag noch effizienter einzusetzen!

News / Events