VX1000
Skalierbare Mess- und Kalibrierhardware für höchste Datenübertragungsraten

VX1000 Skalierbare Mess- und Kalibrierhardware

Über die VX1000 Hardware-Produktfamilie wird der Zugriff auf interne Speicher von eingebetteten Systemen realisiert. Im eingebetteten System wird dazu ein POD (Plug-on Device) verbaut und mit der Debugging- oder Trace-Schnittstelle des Controllers verbunden. Der POD serialisiert die Daten und sendet sie an das abgesetzte Basismodul. Die verschiedenen Basismodule bieten zudem noch weitere Schnittstellen für Fahrzeugnetzwerke wie CAN / CAN FD und FlexRay an.
Das VX1161 System stellt darüber hinaus für Streaming-Anwendungen wie Radar, Video und LIDAR auch GMSL2- sowie FPD-Link 3 und FPD-Link 4 als Eingänge, Ausgänge oder TAPs zur Verfügung. Sämtliche Daten aus ADAS-Sensoren können damit direkt erfasst werden. Im Basismodul werden alle Daten zusammengeführt und über bis zu 2x10G Ethernet Schnittstellen weitergeleitet. Entweder als XCP on Ethernet Daten an eine Mess- und Kalibrier-Applikation oder als Datenstrom zur direkten Aufzeichnung. Die verschiedenen Basismodule der VX1000-Familie bieten für jeden Einsatzzweck die richtige Lösung.

Vorteile

  • Leistungsfähiger Mess- und Verstellzugriff auf steuergeräteinterne Daten mit höchsten Übertragungsraten
  • Sehr kleiner POD zur Anbindung an die Steuergeräte-Debug-Schnittstelle
  • Galvanische Trennung von PODs und Basismodulen
  • Eine Vielzahl von generischen und kundenspezifischen Flex-Adaptern ermöglichen die Anbindung an diverse Steuergeräteanschlüsse und Pinbelegungen
  • Einfache und schnelle Integration in die Steuergerätesoftware
  • Unterstützung von Datentrace-Messverfahren ohne Beeinflussung der Steuergerätelaufzeit
  • Anbindung zahlreicher Entwicklungswerkzeuge von Drittanbietern via ASAM-Protokoll XCP on Ethernet sowie paralleler Debugger-Betrieb per Software Debugging over XCP
  • Unterstützung der Vector TA Tool Suite
  • Sonderfunktionen für Motorsteuergeräte wie Calibration Wake-Up oder Calibration-RAM-Versorgung
  • Anbindung von Fahrzeugnetzwerken wie CAN / CAN FD und FlexRay
  • Sonderlösungen für Getriebe, Radar und andere Anwendungsgebiete

Funktionen

  • Sehr hoher Messdatendurchsatz von mehr als 100 MByte/s für XCP- und Radar-Rohdaten beim Daten-Trace-Messverfahren und bis zu 3 MByte/s beim Kopierverfahren
  • Messung von schnellen Signalzyklen (>10 µs beim Daten-Trace, >40 µs beim Kopierverfahren)
  • Verarbeitung von Messkonfigurationen mit bis zu 100.000 Signalen
  • Präzise Generierung von DAQ-Zeitstempeln im Steuergerät
  • Kaltstart-Messung (First-Loop DAQ)
  • Verstellen von Steuergeräte-Parametern ohne Adressbereichseinschränkung
  • Kalibrierspeicher-Seitenumschaltung
  • Automatische Overlays zum Kalibrieren von Parametern im Flash-Speicher
  • Stimulation bzw. Bypassing mit kurzen Latenzzeiten
  • 100/1000 Mbit/s Ethernet-Verbindung zum PC
  • Galvanisch getrenntes Weitbereichs-Netzteil
  • POD-Stromversorgung durch das Basismodul
  • Optional: Flash-Programmierung, auch von „braindead" Steuergeräten
  • Optional: 1 x FlexRay und bis zu 5 x CAN (FD) mit XL-Driver-Library-Anbindung für CANape/CANalyzer/CANoe und eigene Anwendungen
  • PC-Tools zur einfachen Konfiguration und für Software-Updates

Neu & beachtenswert

Serial Wire Debug (SWD)-Unterstützung in VXtools

SWD als generische Debug-Schnittstelle für Mikrocontroller mit ARM-basierter Technologie ist in immer mehr Steuergeräten verfügbar. Mit den aktuellen VXtools 4.4 unterstützt das VX1000 mit dem VX1543B Serial POD diese Targets. Technische Details finden sich im VX1000 Manual.

 

Unterstützte Mikrocontroller

Infineon

  • AURIX TC2, TC3, TC4 via DAP, HSCT oder Aurora
  • Traveo via SWD

NXP/ST PowerPCs

  • xPC 5xxx via Nexus AUX oder Aurora
  • xPC 5xxx via Nexus JTAG oder Zipwire

NXP ARM

  • S32K oder S32G via SWD

Renesas

  • RH850 via Nexus Aurora
  • RH850 via Nexus JTAG

ST ARM

  • Stellar via SWD
  • Stellar via Aurora

Texas Instruments

  • TMS570 via RTP/DMM
  • AWRxxxx via LVDS für Radar Rohdaten

Verschiedene Hersteller

  • ARM Cortex-basiert via SWD

Poster

Alle Komponenten des VX1000 Systems auf einen Blick

Das VX1000 System wird an die Debug- und Daten-Trace-Leitungen eines Steuergerätes angeschlossen und ermöglicht sehr performantes Messen, Verstellen, Bypassen und Flashen von Steuergeräten über die standardisierte XCP-on-Ethernet-Schnittstelle.

Für die zahlreichen unterstützen Mikrocontroller-Familien zeigt das Übersichts-Poster im Format 594x420 mm (DIN A2) die passenden Systemkomponenten.

Bitte beachten: Momentan ist nur Version 2.9 als Druckversion verfügbar, für die aktuelle Version 3.3 bitte das PDF herunterladen.

Übersichtsposter des VX1000 Systems
Übersichtsposter des VX1000 Systems – alle Systemkomponenten auf einen Blick

Produktbeschreibungen

"High-Speed-Messtechnik und Funktionsbypassing für ADAS-Steuergeräte", aufgezeichnet im Juni 2016

Das VX1000 System ist eine skalierbare Lösung mit höchster Leistungsfähigkeit für Ihre Mess- und Bypassaufgaben zum Beispiel im Bereich der Radarsteuergeräte-Entwicklung. Über mikrocontrollerspezifische Datentrace- oder Debug-Schnittstellen werden in diesem Bereich mittlerweile Messdatenraten von mehr als 100 MB/s erreicht. Für Bypassing-Anwendungen von ADAS-Domain-Control-Units kann das VX1000 System mit der VN8912 Bypass-Hochleistungsplattform-Plattform kombiniert werden.

In der Aufzeichnung erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über die Vector Mess- und Bypassing-Lösung, des Weiteren wird auf kundenspezifische Anwendungsfälle in verschiedenen ADAS-Bereichen eingegangen.

Dauer: 40 Minuten

Zielgruppe: Entwickler/Algorithmenentwickler von Fahrerassistenzsystemen, insbesondere im Bereich Multisensorik-Systeme

Mehr anzeigen

Sie haben technische Fragen und suchen nach einer passenden Antwort? Unsere KnowledgeBase hält die wichtigsten FAQs für Sie bereit!

Mehr anzeigen