Neue Datenlogger GL2400 und GL5370 bieten noch mehr CAN-FD-Unterstützung

Die neuen GL2400 und GL5370 erweitern die GL Logger Familie und unterstützen zusätzlich CAN FD. Datenraten bis zu 4 Mbit/s erhöhen den Datendurchsatz signifikant. Die CAN-FD-Kanäle sind wahlweise für ISO CAN FD oder NON-ISO CAN FD konfigurierbar.

Mit 4 CAN-FD-Kanäle ist der GL2400 im kompakten Gehäuse für den Einsatz in kleineren Netzwerken bestens geeignet. Der leistungsstarke Multi-Bus-Logger GL5370 unterstützt die relevanten Fahrzeugnetzwerke und bietet u.a. 24 CAN-Kanäle, davon 12 CAN-FD-Kanäle. Anspruchsvolle Aufgaben beim Erfassen von Messwerten und der Datenkommunikation lassen sich einfach und zuverlässig bewältigen.

Beide Logger sind optimale Lösungen für Betreiber von Testflotten. Durch die geringe Stromaufnahme im Sleep Mode sind sie für den dauerhaften Einsatz im Fahrzeug bestens geeignet. Profitieren Sie zusätzlich von den vielfältigen Funktionen der GL Logger Familie.

 

Highlights GL2400:

  • Synchrones Aufzeichnen von 4 CAN/CAN FD, 2 LIN und I/Os
  • Aufzeichnen ECU-interner Daten via CCP/XCP, Diagnose, OBD II
  • Umfangreiche Filter- und Trigger-Bedingungen
  • Schnelle Startzeit (180 ms)
  • Speichern auf SD-/SDHC-Karten mit hoher Kapazität
  • Drahtlose Datenübertragung via 3G

Weiter zur Produkt-Webseite GL2000 Familie

 

Highlights GL5370:

  • Synchrones Aufzeichnen von 24 CAN, davon 12 CAN FD, sowie 6 LIN, 2 FlexRay, 1 MOST150
  • Aufzeichnen ECU-interner Daten via CCP/XCP, Diagnose, OBD II
  • Umfangreiche Filter- und Trigger-Bedingungen
  • Speichern auf SSD mit hoher Kapazität
  • Kurze Startzeit (max. 40 ms)
  • Drahtlose Datenübertragung via WLAN oder 3G
  • Hohe Performance für anspruchsvolle Aufgaben

Weiter zur Produkt-Webseite GL5000 Familie