Fachartikel: Diagnose-Entwicklung mit AUTOSAR - wie Fahrzeughersteller und Zulieferer profitieren

Den Entwicklungsprozess für die Fahrzeugdiagnose gestalten OEMs und TIER1-Zulieferer in unterschiedlichster Form. Es kommen verschiedene Austauschformate zum Einsatz und die eingesetzten Werkzeuge unterstützen meist nur den jeweils eigenen Prozess. Probleme treten spätestens dann auf, wenn Diagnosebeschreibungen mit Entwicklungspartnern ausgetauscht und in deren Toolkette weiterverwendet werden sollen. Dabei kommt es immer zu erhöhtem zeitlichem Aufwand, falls es denn überhaupt gelingt, Daten ohne Informationsverlust auszutauschen.

Mit dem AUTOSAR Diagnostic Extract Template (DEXT) bieten sich ganz neue Möglichkeiten für die Diagnoseentwicklung. Der diagnose-relevante Teil der Basissoftware kann einheitlich über Unternehmensgrenzen (bspw. OEM und TIER1 oder auch in OEM-Kooperationen) hinweg konfiguriert werden. Aufgaben die bisher dem Integrator beim TIER1 überlassen waren, können vorweg dezentral über DEXT konfiguriert werden.

Lesen Sie weiter