Effizientes Code-Refactoring in Industrieprojekten

Software-Projekte werden immer komplexer: Wachstum der Quellcode-Größe, mehrere Entwicklungsteams, Vielfalt der Codiersprachen und Standards. Um die Kontrolle über diese Projekte aufrechtzuerhalten, ist es erforderlich, den rasanten Anstieg der Codegröße zu begrenzen, die technische Schuld genau zu überwachen und ein klares Verständnis dafür zu entwickeln, was überwacht werden soll (neuer Code) und was nicht (Altcode).

Unter diesen Bedingungen hilft das Code-Refactoring, sich ständig weiterentwickelnden Code zu regulieren und zu vermeiden, dass ein neuer Code entwickelt wird, der in einer ähnlichen Art bereits vorhanden ist. Um die Entwickler bei dieser Aufgabe zu unterstützen, sollte eine automatisierte Lösung die passendsten Stellen für das Code-Refactoring aufzeigen. Durch die Verwendung der Ergebnisse aus der Erkennung von algorithmischem Klonen, der Berechnung der technischen Schulden und der Überwachung der Code-Stabilität sollte diese Lösung nicht nur helfen, den Refactoring-Aufwand zu optimieren, sondern sich zunächst auf die relevanten Bereiche konzentrieren und gleichzeitig die laufenden Entwicklungen überwachen. Dieses Whitepaper erklärt, wie die industrielle Erkennung des Klonens von Code Entwickler effizient bei der Überwachung laufender Entwicklungen unterstützen kann.

Download Whitepaper