CANdelaStudio 11 - Sparen Sie Zeit bei der Verarbeitung von Datentypen

Die Highlights der Version 11.

Optimierungen von Datentypenlisten

  • Bei der Verarbeitung einer großen Anzahl an Datentypen besteht die Anforderung, redundante Datentypen schnell zu identifizieren, zu vergleichen und entsprechend zu eliminieren. CANdelaStudio 11 stellt dazu einen mehrstufigen Wizard zur Verfügung. Der Anwender konfiguriert damit Bedingungen für den Vergleich und die Eliminierung der Datentypen.

Dokument-Upgrade auf eine neue Dokumentvorlage

  • CANdelaStudio Dokumente basieren auf Dokumentvorlagen. Ändert sich eine Dokumentvorlage, dann muss auch das darauf basierende Dokument angepasst werden. CANdelaStudio 11 bietet dazu einen einfachen Workflow an, in dem automatisch Änderungen in der neuen Vorlage erkannt werden. Der Anwender wählt dabei die zu ändernden Varianten aus, löst Konflikte und passt so schnell das Dokument auf die neue Vorlage an.

Bedienkonzept

  • Verschiedene Bedienelemente wie „Datei öffnen“ und „Produktinformation“ sind jetzt im „Ribbons-Stil“ übersichtlicher und klarer strukturiert. Große Tasten und moderne Icons erleichtern dabei die Bedienung.

Weitere Optimierungen

  • Visualisieren von gemeinsamen Snapshot-Daten in der Fehlerspeicher-Darstellung
  • Beim Aktualisieren von Diagnoseobjekten aus Requirements besteht jetzt die Möglichkeit, variantenübergreifende Referenzen aufzubrechen, so dass nur die gewählte Variante geändert wird.
  • Verbesserungen bei kundenspezifischen Funktionen, z.B. „5-Zeichen-Regel“ (VW/Porsche)
  • Integration des Vector Support-Assistenten

Erfahren Sie jetzt mehr über das Diagnosespezifikationstool CANdelaStudio