Vector Event

2019-02-27

Stuttgart, Germany

WissensWert - Genomes Editing mit CRISPR-Cas

Prof. Dr. Jörg Vogel zum Thema "Genchirurgie mit CRISPR-Cas"

Rückblick

Am 27.02.2019 sprach Prof. Dr. Jörg Vogel zum Thema "Genchirurgie mit CRISPR-Cas,“ einer neuen molekularbiologischen Methode, besser bekannt als Genome Editing. CRISPR-Cas ermöglicht immer einfachere Eingriffe im Erbgut und birgt enormes Innovationspotential sowohl für die Grundlagenforschung als auch die Pflanzenzüchtung, Biotechnologie und Medizin. Es ist davon auszugehen, dass gentherapeutische Verfahren an Körperzellen bei genetisch bedingten Krankheiten sehr von den neuen Methoden profitieren werden. Zudem weist einiges darauf hin, dass es in China mit der CRISPR-Cas-Technologie erste Eingriffe in die menschliche Keimbahn gegeben hat. Daraus ergeben sich weitreichende soziale, ethische und rechtliche Fragen im Hinblick auf die Therapie erblicher Erkrankungen und die Grenzen der Wissenschaftsfreiheit.

In seinem Vortrag strebte Vogel eine kritische Betrachtung der molekularen Grundlagen von Genome Editing an, die helfen soll, Entwicklungen hin zu sicheren und verantwortungsbewussten Anwendungen für Mensch und Umwelt mitzugestalten. Die Verfahren wurden im Vergleich zu früheren dargestellt, und dabei auch die Einfachheit, Verfügbarkeit, Verlässlichkeit, Präzision und der Zeitfaktor von CRISPR-Cas diskutiert, ebenso wie mögliche Risiken, Fehlerquellen und Probleme des Verfahrens. Denn Vogel ist überzeugt: „CRISPR-Cas wird über kurz oder lang jeden von uns betreffen.“

Jörg Vogel ist Direktor des Instituts für Molekulare Infektionsbiologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Direktor des Helmholtz-Instituts für RNA-basierte Infektionsforschung in Würzburg. 2017 erhielt er den Leibniz-Preis, der als höchste wissenschaftliche Auszeichnung in Deutschland gilt, ausgezeichnet.

Veranstaltungsort

Vector Campus
Holderäckerstr. 36
70499 Stuttgart
Germany

 

Ihr Kontakt

Vector Marketing
Andrea Santana
Event-Team

Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart
Tel.: +49 711 80 670 5354
E-Mail