CANalyzer 14 SP2 Full Installer

Bringt bestehende Installationen der 64 Bit Variante der Version 14 auf den Stand 14 SP2. Der Service Pack setzt eine bereits installierte Version 14 voraus und ist nicht geeignet für ältere Versionen.

Die folgenden Änderungen werden mit Service Pack 2 wirksam:

Generell

  • Karten-Fenster

    • Map Window API: Per CAPL kann in das Karten-Fenster gezeichnet werden.

Diagnose Feature Set

  • DoIP over TLS: Zusätzliche Optionen für den Verbindungsaufbau

Option .CAN

  • Wird ein CAN Frame durch einen Error Frame zerstört, können noch übertragene Daten der Payload über CAPL abgefragt werden (getPayloadData). Zusätzlich können die Daten über Selektoren des Error Frame Events abgefragt werden.

Option .Ethernet

  • Basisfunktionalität:

    • AUTOSAR-Serialisierungsparameter für einzelne Datenelemente in einem AUTOSAR-Event werden jetzt unterstützt.

  • Netzwerkbasierter Zugriff:

    • Der Windows-Netzwerkadapter kann im netzwerkbasierten Zugriffsmodus verwendet werden.
    • Konfigurationsprobleme im Dialog Port-Konfiguration werden mit einem Informationssymbol verdeutlicht.

  • Trace-Fenster:

    • TC10 Sleep-/Wakeup-Ereignisse werden angezeigt und können gefiltert werden.
    • IKEv2-Schlüsselaustausch-Ereignisse werden angezeigt.
    • Das Protokoll IPSec AH wird visualisiert und höhere Protokolle deserialisiert.
    • Das Protokoll IPSec ESP wird visualisiert und die verschlüsselten Daten werden angezeigt.

Option .Car2x

  • Die Genauigkeit des absoluten Zeitstempels zum Messungsstart bei verfügbarer GNSS-Zeit vom VN4610 wurde erhöht. Dadurch wird der absolute Zeitstempel der einzelnen Events im Trace-Fenster auf 1 ms genau angezeigt, bezogen auf die GNSS-Zeit.
  • Das Abspielen von Logging-Dateien im PCAPNG-Format wird unterstützt.
  • Das Daten-Fenster unterstützt nun auch Signale vom Typ OCTET STRING, BIT STRING und IA5String.
  • CN (China): Im Karten-Fenster werden RSU- und Event-Positionen für die Applikationsnachrichten RSI und MAP visualisiert.

Option .J1939

  • Unterstützung für J1939-76 (Functional Safety)

    • J1939.dbc und J1939Base.dbc enthalten neue Safety-Header-Botschaft (SHM) mit allen dazugehörigen Signalen.

  • Trace-Fenster

    • Inhalt der SHM-Botschaft wird gut lesbar in der Spalte „J1939 Interpretation“ dargestellt.
    • Verletzungen der J1939-76 Norm (falsche Prüfsumme oder Sequence Number, fehlende SHM, verspätete SDM usw.) werden in der Spalte „J1939 Violation“ gemeldet.

Option .CANopen

  • CANopen DBC-Datenbasen erfordern nun keine CANopen Lizenz mehr. Die CANopen Spalten im Trace-Fenster werden nur gefüllt, wenn eine CANopen Lizenz verfügbar ist.

 

Kategorie : Service Pack Software
Größe : 2.35 GB
MD5-Hash : 0d86a543ce9d7bd165611bca36512f83
Jetzt herunterladen Zurück