Konformität und Interoperabilität smart testen

Gängige Praxis für das Sicherstellen der Interoperabilität ist bis heute, die Fahrzeuge manuell anhand einer möglichst großen Zahl an realen Ladesäulen zu testen. Angesichts der steigenden Anzahl von unterschiedlichen E-Fahrzeugen und Ladesäulen stößt diese Vorgehensweise aktuell an Grenzen. Wie es schneller, kostengünstiger und mit einer wesentlich höheren Testabdeckung geht, zeigt dieser Beitrag.

Veröffentlicht in Hanser automotive, Heft 7/2020

Größe : 1.12 MB
MD5-Hash : e2f826d3fff8306925f2f4d17da9a7d9
Jetzt herunterladen Zurück