CANape 16.0 SP7

Bringt bestehende Installationen der Version 16.0 auf den Stand 16.70 SP7. Bitte beachten: es ist nicht möglich, CANape 16.0 SP7 als Update einer vorherigen Version von CANape 16.0 zu installieren. Die Installation muss als neue Instanz erfolgen.

Die folgenden Änderungen werden mit Version 16.0.70 wirksam:

Allgemeine Bedienung

  • Wenn in einem Projekt mehrere Geräte mit derselben A2L vorhanden sind, werden diese nun alle von der Suche im Symbol Explorer berücksichtigt.
  • Die enthaltenen Versionen von AUTOSAR Explorer, FIBEX Explorer und LDF Explorer unterstützen das Neue Vector Lizenzmodell.

Kommunikationsprotokolle

  • SOME/IP-Monitor: Korrektur der Signalauswertung bei Strukturen, die Array-Elemente enthalten.
  • FlexRay: Signalauswertung von PDUs auf Kanal B korrigiert.
  • CAN: Ein Diagnosegerät erzwingt nicht mehr den CAN-FD-Modus. Somit kann der CAN parallel von anderen Applikationen verwendet werden.
  • COM/API: Achseninformation von Kennlinien/Kennfeldern werden beim Zurücksetzen der Messkonfiguration gelöscht.

Messdatenerfassung

  • Ein Fehler, der beim MDF4-Bus-Logging von CAN FD Frames auftrat, wenn keine DBC-Datenbasis angegeben wurde, wurde behoben.
  • XCP/ETAS xETK: Ein Fehler bei der Messdatenerfassung im Zusammenhang mit großen Messkonfigurationen wurde behoben.
  • Bus-Logging von CAN-FD-Busmonitoren unterstützt das Speichern von Container-PDUs in MDF4-Dateien.
  • Ein selten auftretender Fehler, bei dem unter bestimmten Bedingungen nicht zugewiesene Applikationskanäle initialisiert wurden, wurde behoben.

Kalibrierdatenverwaltung (Parametersätze & vCDMstudio)

  • Beim Anlegen neuer Datenstände erzeugt die Option "Separates A2L-Verzeichnis" konsistente A2L-Verzeichnisnamen.

Automatisierung

  • COM/API: Korrektur der Antwort des Asap3DiagGetXxxResponseParameter-Aufrufs (Raw/Symbolic/Numeric) bei Fehlbedatung.
  • COM/API: Ein Fehler beim Versenden von Diagnose-Raw-Request-Daten über die Funktion CANapeDiagCreateRawRequest2 wurde behoben.

Kalibrierung

  • Die eingestellte Dateiformatversion für PAR-Dateien wird beim Schreiben von PAR-Dateien korrekt berücksichtigt.
  • Die mitgelieferte vFlash-Komponente wurde auf Version 5 aktualisiert.

Diagnose

  • Ein CAN-FD-Netzwerk wird beim Anlegen eines Diagnosegerätes mittels CDD-Datenbasis korrekt bedatet.

VX PlugIn

  • VxTools 3.9 wurden integriert.

Multimedia

  • Verweise auf Signale mit Bilddaten aus fehlenden MDF-Dateien bleiben im Multimedia-Fenster erhalten.
  • Verbesserte Stabilität beim Offline-Online-Schalten eines CANape-Gerätes mit Axis Netzwerkkamera.
  • Axis Kameras können auf online/offline gesetzt werden.
  • Verschiedene Protokollierungs- und Fehlercodes geben Rückmeldung über den Konvertierungsfortschritt.
  • Der MF4toAVIconverter kann Videos basierend auf FrameID schneiden.

Driver Assistance

  • Hesai Pandar 40P LIDAR: Korrektur der Messsignale.
  • Das Kamerakalibrierungstool wurde für den schrittweisen Betrieb neu konzipiert.

Visualisierung von Messdaten und Analyse

  • Die Anzeige von MF4-Messdateien mit sehr großer Anzahl an Kanalgruppen (z.B. durch Aufzeichnung vieler Datenbusse) wird unterstützt.
  • Bei Ereignispaaren in MDF4-Dateien werden beide Ereignislinien im Grafikfenster angezeigt.
  • Die Legenden der Anzeigefenster zeigen die Minimal- und Maximalwerte von gemessenen Signalen auch für Strukturkomponenten an.
  • Virtuelle Dateisignale werden nun auch berechnet, wenn das Eingangssignal lediglich einen Wert umfasst.

Arbeiten mit Messdateien

  • MF4-Messdateien können auch dann in eine Datei kombiniert werden, wenn sie Daten mit variabler Länge (VLSD) in verteilten Datenblöcken enthalten.
  • Ein Problem beim Export von Messdateien in das MATLAB-Format mit der Einstellung "Ein Zeitkanal für alle Signale" wurde korrigiert.
  • Der GPS-Importkonverter unterstützt das "Course"-Signal von GPX-Dateien.
  • Pfade zu Beschreibungsdateien werden für das Data Mining absolut übergeben.
  • Die parallele Konvertierung von Messdateien durch mehrere Instanzen des CallConverter ist möglich.
  • Beim Import von Logging-Dateien im BLF-Format können auch Systemvariablen eingelesen werden, wenn die passende VSysVar-Beschreibungsdatei als Datenbasis ausgewählt wurde.
  • Der ASCII-Import-Konverter unterstützt Dateien, bei denen sich der Zeitkanal nicht in der ersten Spalte befindet.
  • MDF-Konvertierung: Unterstützung der Extraktion von Signalen aus PDUs von CAN-FD-Bussen.
  • Für Ethernet Bus-Logging-Dateien werden Strukturen innerhalb der Botschaften als Signale im Symbol-Explorer angezeigt.
  • FlexRay Frames mit einer Payload der Größe 0 werden vom CAN Konverter ignoriert.
  • Der ASCII-Messdatenexport kann Datum und Uhrzeit auch in amerikanischen Formaten erzeugen.
Bitte beachten:
Dieses Software-Paket enthält eine ältere Version von WIBU CodeMeter, die eine kritische Sicherheitslücke enthält.
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie den neuesten Vector License Client installiert haben, der diese Schwachstelle behebt. Weitere Details finden Sie im Vector Security Advisory.

Kategorie : Service Pack
Größe : 2.88 GB
MD5-Hash : 48d7d28e1cf57a0dab8fa6decac3e045
Jetzt herunterladen Zurück