Fendt: Mit automatisiertem HiL-Testsystem zur ISOBUS-Funktion von Landmaschinen

Dank des ISOBUS-Kommunikationsprotokolls lassen sich Landmaschinen verschiedener Hersteller weitgehend problemlos miteinander kombinieren. Diese Errungenschaft ist jedoch herstellerseitig mit erheblichem Entwicklungs- und Testaufwand verbunden. Der Landtechnikhersteller AGCO/Fendt hat in seine vorhandene Hardware-in-the-Loop-Testumgebung mit Hilfe des Simulations- und Test-Werkzeugs CANoe.ISO11783 eine leistungsfähige Testautomatisierung integriert. Systematische Tests erhöhen nun die Produktqualität und lassen den Hersteller in Zeiten von "Precision Farming" dem Trend zu weiteren intelligenten Fahrzeugkomponenten gelassen entgegenblicken.

erschienen in Elektronik Automotive, 12/2013

Größe : 825.21 KB
MD5-Hash : 40346ac39527ccbc0487441aa747dd59
Jetzt herunterladen Zurück