K-Line: Flexible Lösungen für ein klassisches Protokoll

Kategorie : Fachartikel
Größe : 688.20 KB
MD5-Hash : 8d10dce874f0df0017f59b7a6e57507d

Als ehemaliger langjähriger Standard für Diagnoseaufgaben in diversen Fahrzeugen ist das Diagnoseprotokoll K-Line auch heute noch vielfach im Einsatz. Das Alter der Schnittstelle schließt es allerdings nicht aus, für aktuelle Diagnosen, Entwicklungen und Servicearbeiten moderne Hard- und Software einzusetzen. Denn die Anforderungen fallen ganz unterschiedlich aus. Sie reichen von der einfachen Kommunikation mit dem Steuergerät über die Unterstützung proprietärer K-Line-Varianten auf Byte-Ebene bis hin zu Simulationen kompletter K-Line-Diagnosetester und K-Line-Steuergeräte.

Erschienen in Automotive EE Times Europe Online Magazin

Jetzt herunterladen Zurück