ZAHLREICHE ANWENDUNGSFÄLLE VERFÜGBAR

Lade- und Lastmanagementsoftware 

Mit der wachsenden Zahl von Elektrofahrzeugen (EV) und Ladepunkten muss die verfügbare Leistung für die Ladevorgänge intelligent koordiniert werden. Sobald eine Ladestation an vCharM angeschlossen ist, kann jeder Ladepunkt bequem konfiguriert, überwacht und gesteuert werden.

Die Features von vCharM werden passend auf Ihren Anwendungsfall zugeschnitten, wobei die Unabhängigkeit von einzelnen Ladestation-Herstellern durch die Unterstützung aller aktuellen OCPP Versionen immer gewährleistet bleibt. 

 

Wir haben die richtige Lösung für Sie!

Lösungen

vCharM für elektrische Flotten

Verwalten Sie die Ladeinfrastruktur für Ihre elektrifizierten Flottenfahrzeuge und stellen Sie sicher, dass diese stets pünktlich geladen und einsatzbereit sind.

Mehr Infos

vCharM für Wohn- und Gewerbeimmobilien

Teure Lastspitzen und den Anschlussausbau vermeiden: Mit vCharM errichten und managen Sie einfach Ladeinfrastruktur für Kunden, Gäste und Mitarbeiter.

Mehr Infos

vCharM für Betreiber von Ladestationen

Verwalten Sie die Ladeinfrastruktur für zahlreiche Kunden mit nur einem zuverlässigen System und stellen Sie durch unsere OCPP-Implementierung die höchste Verfügbarkeit Ihrer Ladestationen sicher.

Mehr Infos

vCharM für Hersteller von Ladestationen

Bieten Sie Ihren Kunden eine schlüsselfertige Lösung an: Erweitern Sie Ihre Ladeinfrastruktur mit unserem intelligenten Back-End.

Mehr Infos

Ins Gespräch kommen

Sie haben Interesse an einer smarten Lösung für den reibungslosen Betrieb mehrerer Ladestationen? Dann lassen Sie uns reden!

Marion Kimmerle
E-Mobility Infrastructure Experte
Helping to simplify the development and operation of charging infrastructure

Whitepaper

Bei diesem Whitepaper ist Spannung garantiert: Die Elektromobilität nimmt Fahrt auf und der Bedarf an Ladestationen steigt.
Geladen wird aber nicht mehr nur zuhause an der heimischen Wallbox.  Parken = Laden wird in Zukunft für viele Orte wie Supermärkte, Firmenparkplätze oder Autobahnraststätten gelten. Aber viele Netzanschlüsse sind nicht auf den zusätzlichen Stromverbrauch ausgelegt. Je größer die Anzahl der Ladevorgänge ist, desto wichtiger wird eine sinnvolle Steuerung und Priorisierung, damit dringend benötigte E-Fahrzeuge wie z. B. Lieferfahrzeuge auch rechtzeitig fertig geladen sind.

In diesem Whitepaper erfahren Sie:

  • Wie dank Lastmanagement auch mit bestehenden Anschlüssen Ladeinfrastruktur auf- und ausgebaut werden kann
  • Wie mit einem übergeordneten Back-End Ladestationen einfach konfiguriert und verwaltet werden können
  • Welche Strategien je nach Anwendungsfall für das Laden hinterlegt werden können
Mehr anzeigen

Wenn mehrere Elektrofahrzeuge gleichzeitig geladen werden müssen, spielt das Lastmanagement eine entscheidende Rolle, um Lastspitzen zu vermeiden. Der Lastmanagement-Algorithmus benötigt jedoch viele verschiedene Informationsquellen, um den optimalen Satz von Ladeprofilen zu berechnen.

In einigen Szenarien ist die Information, welches Fahrzeug an welcher Ladestation angeschlossen ist, zwingend erforderlich. Wenn es einen Autorisierungsprozess für das Fahrzeug gibt, ist die Identität des Fahrzeugs bereits verfügbar.

Wenn keine Autorisierung verwendet wird, ist die Identifizierung des Fahrzeugs nicht möglich.
Als Lösung werden in unserem neuen englischsprachigen Whitepaper mögliche Methoden zur Identifizierung eines Fahrzeugs mit OCPP beschrieben.

Eine Methode, die sowohl von Ladestationen als auch von Ladestationsmanagementsystemen unterstützt wird und die Interoperabilität ohne weitere projektspezifische Anpassungen gewährleistet.

Mehr anzeigen

OCPP-Interoperabilitätstest

Überprüfen Sie die Interoperabilität Ihrer Ladestation mit unserem Back-End

Die flächendeckende Verbreitung der Elektromobilität ist unser gemeinsames Interesse. Doch noch stehen Interoperabilitätsprobleme in einem stark zersplitterten, unreifen Markt dem Durchbruch im Weg. Vector möchte daher zu einem optimalen Kundenerlebnis beitragen, indem wir die Interoperabilität Ihrer Ladestation mit der Lade- und Lastmanagement-Software von Vector bestätigen.

Aus diesem Grund laden wir Sie ein, an einer bilateralen Remote-Testsitzung für OCPP 1.6J und/oder OCPP 2.0.1 teilzunehmen und gemeinsam das positive Ergebnis zu veröffentlichen!

Test-Ergebnisse

Siemens und Vector testen erfolgreich! Die Schnellladesäule SICHARGE D und das Vector Back-End vCharM arbeiten perfekt zusammen.

Mit ihrer kompakten Bauweise bietet die leistungsstarke DC-Ladesäule von Siemens best-in-class Technologie und eignet sich für alle Szenarien, in denen E-Fahrzeuge mit voller Leistung in kurzer Zeit geladen werden müssen.

Mehr anzeigen

Herstellerunabhängige Interoperabilität ist der Schlüssel für den schnellen Ausbau der Ladeinfrastruktur. Mit Ekoenergetyka begrüßen wir einen weiteren Testpartner. Ihr High Power Charger Axon FX 100 kann einfach mit dem Vector Back-End vCharM gemanaged werden. Die smarten Ladestation von Ekoenergetyka liefern bis zu 100 kW power Output, bei gleichzeitiger Ladung von bis zu 3 Fahrzeugen.

Mehr anzeigen

Als erfolgreichen Testpartner begrüßen wir in-tech smart chargingCharge Control C ist ein Steuergerät, dass in jeder AC-Ladestation eingesetzt werden kann. Alle Ladestationen, die mit diesem Controller ausgestattet sind, können nun ganz einfach mit unserem Back-End vCharM verwaltet werden.

Mehr anzeigen

Testerfolg bei MENNEKES und Vector: Wir freuen uns, dass der erste Interoperabilitätstest erfolgreich abgeschlossen wurde. Die Ladesäulenserie Smart und Smart T, sowie das eMobility Gateway von MENNEKES sind mit dem Vector Back-End vCharM interoperabel!

Mehr anzeigen

Kostenlose Testversion

Testen Sie vCharM für 15 Tage!

Sie haben mehrere Ladepunkte und möchten diese gleichzeitig betreiben? Dann benötigen Sie ein Lade- und Lastmanagement-Back-End zur effizienten Versorgung aller Ladestationen und der angeschlossenen E-Fahrzeuge.  An vCharM können Sie alle Ladestationen anschließen die OCPP 1.6J, OCPP 2.0 und OCPP 2.0.1 unterstützen

Testen Sie unser Lade- und Lastmanagement-System: Sie erhalten 15 Tage lang Zugriff auf die volle Funktionalität und können sich dabei selbst von unserer intuitiven Benutzeroberfläche überzeugen: Konfigurieren und überwachen Sie z. B. mehrere Ladestationen, vergleichen Sie die Auswirkungen verschiedener Ladestrategien oder entdecken Sie die zahlreichen Möglichkeiten, um Berichte zu erstellen. 

Zudem können Sie vCharM auch verwenden, um die Kompatibilität der OCPP-Schnittstelle Ihrer Ladestation mit unserem herstellerunabhängigen Back-End zu testen.

 

Starter Kit

Starten Sie die Entwicklung und den Betrieb von Ladestationen mit unserem Starter Kit

Unser Kollege zeigt Ihnen alle Inhalte des Starter Kit und erklärt wie einfach es ist, mit der vSECC die Ladestation-Entwicklung zu starten.
  • Zwei vSECCController mit je bis zu zwei Ladeschnittstellen (CCS, CHAdeMO, Pantograph)
  • Netzkabel und Gegenstecker
  • 12 Monate Testlizenz für unser Ladestations-Management-System vCharM
  • 12 Monate Software-Updates
  • Dokumentation, Manuals and alle weiteren Unterlagen für einen optimalen Start
  • Intensive Integrationsbegleitung mit ausführlichem Support

vCharM für elektrische Flotten

Die Verfügbarkeit der Ladeinfrastruktur ist für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit vCharM können Sie sicherstellen, dass Ihre Elektroflotten-Fahrzeuge, wie z. B. Elektrobusse, Pool-Fahrzeuge oder Logistik- und Transportfahrzeuge immer ausreichend und pünktlich aufgeladen werden. 

Ihre Vorteile

  • Sparen Sie Kosten mit dem für EV-Flotten optimierten dynamischen Lastmanagement

  • Verbinden Sie vCharM mit Ihrem Flottenmanagementsystem für einen automatisierten Datenaustausch

  • Steuern Sie die Fahrzeugvorkonditionierung über den Value-Added-Service nach VDV 261

  • Verwenden Sie jede beliebige Ladestation, die mit OCPP 1.6J, OCPP 2.0 oder OCPP 2.0.1 kompatibel ist

  • Erweitern Sie Ihre Ladeinfrastruktur Schritt für Schritt ohne Herstellerbindung

vCharM für Wohn- und Gewerbeimmobilien

Die Nachfrage nach Ladestationen für Kunden, Gäste und Mitarbeiter nimmt ständig zu. Um der steigenden Zahl an Elektrofahrzeugen  ausreichende Ladekapazität zu bieten, ist ein Lade- und Lastmanagement gefragt.

Ihr Gebäude besitzt noch nicht genügend Ladestationen oder wurde mit zu wenig Anschlussleistung ausgestattet?

Begrenzte Anschlussreserven lassen sich durch Lastmanagement optimal ausnutzen und mehr Ladestationen installieren, ohne den Anschluss kostspielig auszubauen. Aber auch im laufenden Betrieb werden durch Lastmanagement Kosten für Betreiber gespart, indem Lastspitzen vermieden werden.

Ihre Vorteile

  • Bieten Sie Kunden, Gästen und Mitarbeitern einfachen Zugang zu Ihrer Ladeinfrastruktur
  • Sparen Sie Kosten mit intelligentem Lastmanagement und steuern Sie die Priorisierung von Ladevorgängen
  • Integrieren Sie Ihr Energiemanagementsystem, um den Ladevorgang zu optimieren und Lastspitzen zu vermeiden
  • Optional können Sie die Ladevorgänge auch abrechnen
  • Verwenden Sie jede beliebige Ladestation, die mit OCPP 1.6J, OCPP 2.0 oder OCPP 2.0.1 kompatibel ist
  • Erweitern Sie Ihre Ladeinfrastruktur Schritt für Schritt ohne Herstellerbindung

vCharM für Betreiber von Ladestationen

Die Zahl der Ladestationsmodelle und OCPP-Implementierungen nimmt jeden Monat zu. Eine zuverlässige OCPP-Implementierung ist eine komplexe Aufgabe, aber kein Wettbewerbsvorteil. Aufgrund neuer OCPP-Versionen und der Veröffentlichung der IEC63110 ist der Betrieb aber mit hohen Wartungsaufwand verbunden. Mit vCharM erhalten Sie einen zuverlässigen und stets aktuellen OCPP-Stack, der es Ihnen ermöglicht, verschiedene Ladestationen einfach zu verwalten. 

Ihre Vorteile

  • Verwaltung der Ladeinfrastruktur von mehreren Kunden
  • Hohe Verfügbarkeit der Ladeinfrastruktur Ihrer Kunden sichergestellt
  • Verwalten des Zugangs zur Ladeinfrastruktur über RFID, Plug & Charge (PnC), Autocharge und andere Methoden
  • Passen Sie die Lastmanagementstrategien an die Bedürfnisse Ihrer Kunden an
  • White-Labeling des Benutzer-Frondends in Ihrem eigenen Corporate Design möglich
  • Optional können Sie die Ladevorgänge auch abrechnen
  • OCPP-Kompatibilität von vCharM wird kontinuierlich mit einer großen Anzahl von Ladestationsherstellern getestet (OCPP 1.6J, OCPP 2.0 und OCPP 2.0.1)

vCharM für Hersteller von Ladestationen

Bieten Sie Ihren Kunden eine Komplettlösung, die eine optimierte Interoperabilität aller Systeme garantiert: Erweitern Sie Ihre Ladeinfrastrukturlösung mit einem intelligenten Managementsystem. Ihre Kunden erhalten so die Möglichkeit, die Ladeinfrastruktur in ihre Umgebung zu integrieren, was zusätzliche Schnittstellen zu anderen Back-End-Systemen erfordert.

 

Ihre Vorteile

  • Schlüsselfertige Ladelösung für Ihre Kunden
  • Möglichkeit zur Überwachung und Kontrolle Ihrer Ladeinfrastrukturprodukte
  • White-Labeling des Benutzer-Front-Ends in Ihrem eigenen Corporate Design oder Integration des OCPP-Stack in Ihre eigene Back-End-Lösung möglich

Benutzeroberfläche

Verwenden Sie vCharM über ein browserbasiertes Frontend mit einer modernen und intuitiven Benutzeroberfläche

Über eine browserbasierte Oberfläche hat der Benutzer Zugriff auf alle Funktionen. Die Ansichten sind an die jeweilige Benutzerrolle angepasst, wie z. B. Operator oder Administrator. Der Benutzer kann nur auf Funktionen zugreifen, die für die konfigurierte Rolle freigegeben sind. Darüber hinaus ist die Oberfläche in verschiedenen Sprachen und als White-Label-Version verfügbar. Eine HTTPs-Verbindung sichert den Zugriff.

Mobile App

Die mobile vCharM App bietet die wichtigsten Funktionen für Ladestationsbetreiber. Ausfallzeiten werden reduziert, da die Ladeinfrastruktur auch dann über die App überwacht werden kann, wenn der CPO keinen Zugriff auf das reguläre Benutzer-Frontend hat, z.B. bei Wartungsarbeiten.

 

Features

Lastmanagement

Dynamische Steuerung des Lastverbrauchs durch konfigurierbare Ladestrategien

Spätestens dann, wenn die Gesamtleistung der Ladestationen die verfügbare installierte Leistung übersteigt, ist ein Lastmanagement erforderlich. Durch die Vermeidung von Lastspitzen an einzelnen Ladestationen können aber auch schon im Vorfeld Kosten eingespart werden. Der Betreiber entscheidet über die Priorisierung der Ladevorgänge, indem er die am besten geeignete Ladestrategie auswählt. Zur Optimierung des Lastmanagements wird eine Schnittstelle zu einem Energiemanagementsystem (EMS) eingesetzt. Daher sind für Ladevorgänge keine festen Grenzwerte und zusätzliche Reserven notwendig, sondern die Ladeleistung hängt von der tatsächlich verfügbaren Leistung ab.

Mehr Lastmanagement und Ladestrategien

Hier gehts zu unserem Webinar zum Dynamischen Lastmanagement

Ladestation-Steuerung

Überwachung, Konfiguration und Steuerung von Ladestationen über OCPP 1.6J, OCPP 2.0 oder OCPP 2.0.1

Die Ladestationen können über die Benutzeroberfläche konfiguriert, überwacht und gesteuert werden. Geführte Dialoge unterstützen den Benutzer bei seinen verschiedensten Aufgaben. Bei Problemen mit einem Ladevorgang wird der Benutzer benachrichtigt und bei der Fehlerdiagnose unterstützt. Zusätzliche Dokumentation der Ladeinfrastruktur, z.B. Schaltpläne des elektrischen Aufbaus, können hochgeladen und im Benutzer-Front-End gespeichert werden. Dies ist besonders hilfreich für Ladeparks mit Ladestationen verschiedener Marken. Die Kommunikation mit der Ladestation erfolgt über das herstellerunabhängige OCPP-Protokoll.

Fahrzeug-Vorkonditionierung

Überwachung und Steuerung der Vorkonditionierung individueller Fahrzeuge durch die Implementierung von Value-Added-Services

Die Steuerung der Vorkonditionierung von Elektrobussen wurde vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) als Value-Added-Service standardisiert.
vCharM unterstützt die VDV 261-Spezifikation und bietet verschiedene Steuerungsschnittstellen.

Fahrzeug-Autorisierung

Verwalten und Überprüfen von Autorisierungsanfragen

Für die Autorisierung von Ladevorgängen stehen verschiedene Methoden zur Verfügung. vCharM unterstützt etablierte Technologien wie z.B. RFID-Chips, Autocharge und Plug & Charge nach ISO 15118.

Berichte

Erstellen und analysieren von Berichten aus Statistiken abgeschlossener Ladevorgänge

Berichte aus Statistiken über abgeschlossene Ladevorgänge können für verschiedene Zwecke erstellt werden. Auf Wunsch können diese zudem individuell gestaltet und exportiert werden.

Flottenmanagement

Automatisierter Datenaustausch mit einem Flottenmanagementsystem

Bestehende Flotten- und Depotmanagementsysteme können über eine automatisierte Datenschnittstelle (REST und VDV 463) integriert und für optimiertes Lastmanagement oder die Steuerung der Vorkonditionierung genutzt werden. Die offenen und standardisierten Schnittstellen gewährleisten eine hohe Interoperabilität zwischen Ladestations- und Depotverwaltungssystemen. Flotten- und Betriebshofmanagementsysteme können vCharM-Daten für ihre eigenen Zwecke nutzen, z. B. können die geplanten Ladevorgänge für die Flotte visualisiert werden. Es können auch weitere Funktionen integriert werden, wie z.B. ein Wartungsticketsystem. 

Energie-Zählerauswertung

Transaktionsdaten von Ladevorgängen eichrechtskonform protokollieren

Die Zählerstände werden zentral erfasst und verarbeitet. Die Daten werden für Abrechnungsvorgänge zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus werden auch die Anforderungen des neuen Eichgesetzes umgesetzt, indem die Zählerstände durch eine digitale Signatur vor Manipulation geschützt werden.  

Zertifikate

Verwaltung und Validierung von Vertrags- und Ladestationszertifikaten

Die Authentifizierung und Autorisierung der Fahrzeuge, Ladestationen und Ladevorgänge kann durch Plug & Charge gemäß ISO 15118 aktiviert werden. Zwischen Fahrzeug und Back-End werden Vertragsdaten für Clearing und Rechnungsstellung zwischen Fahrzeug und Back-End sicher ausgetauscht.

System Architektur

Die vCharM-Architektur bietet eine REST-Schnittstelle für die Integration in bestehende Managementsysteme. Die ausgetauschten Daten können zur Optimierung der Ladevorgänge und des operativen Betriebs und auch für die Kostenverfolgung und Abrechnung verwendet werden.

 

Hosting Varianten

vCharM kann auf lokaler Hardware und in der Cloud betrieben werden. Für die Nutzung in der Cloud kann das Hardware-Gerät eine Internetverbindung zwischen den Ladestationen und der Cloud herstellen. Die Hardware kann von Vector geliefert werden; bitte kontaktieren Sie uns dazu für weitere Informationen. 

Unterstützte Standards

  • OCPP 1.6J, OCPP 2.0 und OCPP 2.0.1
  • VAS/VDV 261
  • VDV463 (geplant)
  • ISO 15118
  • DIN 70121
  • IEC 61851
  • IEC 63110 (geplant)

Protokolle

Smart Charging mit ISO 15118 und OCPP 2.0.1

Die Protokolle ISO 15118 und OCPP 2.0.1 stellen eine umfassende Schnittstelle zur intelligenten Kontrolle und zum Managen der Ladevorgänge für Elektrofahrzeuge zur Verfügung. Mit vCharM profitieren Sie von der neuesten OCPP-Version 2.0.1 unter anderem von einer verbesserten Abwicklung von Transaktionen und der erhöhten Datensicherheit. Die Datensicherheit wird auch durch die TLS-Verschlüsslung der Kommunikation sichergestellt und ermöglicht dadurch z. B. sichere Firmware-Updates und Authentifizierung. Darüber hinaus ist in OCPP 2.0.1 die Unterstützung von ISO 15118 hinsichtlich der Smart Charging Anforderungen z. B. für Plug & Charge umgesetzt. Zudem bietet OCPP 2.0.1 den Kunden ein Device Management und damit eine verbesserte Möglichkeit zum Abruf und zur Festlegung von Konfigurationen und auch zur Überwachung einer Ladestation.

vCharM nutzt die Vorteile der ISO 15118 und OCPP 2.0.1 unter anderem, um die physikalischen Obergrenzen der Infrastruktur einzuhalten und die ideale Planung von Ladevorgängen zu gewährleisten. Ein Lademanagement-Algorithmus hängt stark von der Ladeumgebung und den Kundenanforderungen ab. vCharM bietet verschiedene Algorithmen, die jeweils für einen bestimmten Anwendungsfall optimiert sind. Dies ermöglicht den Einsatz von vCharM in verschiedenen Anwendungsbereichen, z. B. für Busdepots, Sonderfahrzeugflotten, Firmenfahrzeugpools, Parkplätze und andere EV-Flotten.

Lastmanagement

Statisches Lastmanagement

Beim statischen Lastmanagement wird eine Gesamt-Leistung für alle Ladestationen festgelegt, welche auf die Ladepunkte verteilt wird. Wenn keine besondere Priorisierung definiert wurde, bekommt jedes Fahrzeug dabei die gleiche Ladeleistung zur Verfügung gestellt, egal wann es ankommt. Kommen nach und nach mehr Fahrzeuge zum Laden hinzu, steht für jedes einzelne Fahrzeug weniger Leistung zur Verfügung.

 

Dynamisches Lastmanagement

Beim dynamischen Lastmanagement wird die Gesamt-Ladeleistung an den Stromverbrauch des Gebäudes angepasst. Wird dort weniger Strom verbraucht steht mehr zum Laden der Elektrofahrzeuge zur Verfügung und umgekehrt.

 

Fahrplanbasiertes Lastmanagement

Beim fahrplanbasierten Lastmanagement werden die Abfahrtzeiten, benötigte Leistung und andere Priorisierungen der Fahrzeuge mit in die Verteilung eingebunden, damit die Elektrofahrzeug, die den Ladepark früher wieder verlassen müssen auch schneller geladen werden können. 

 

Individuelle Ladestrategien
Sie möchten Ihr Lastmanagement individuell gestalten und eine eigene Ladestrategie ausarbeiten? Wir bieten vorkonfigurierte Ladestrategien, z.B. für Bus-Depots oder Mitarbeiterparkplätze an, oder beraten Sie bei der Ausarbeitung Ihrer individuellen Ladestrategie. 

Downloads

vCharM Fact Sheet

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Vorteile und technischen Spezifikationen.

Download Fact Sheet (PDF)

Mehr anzeigen

Verwandte Inhalte

E-Mobility Starter Kit

Das Starter Kit ist die perfekte Einstiegslösung für die Entwicklung und Implementierung von...

Mehr Informationen
vSECC Ladestationscontroller

Universell einsetzbare Steuergeräte für intelligte Ladestationen und Wallboxen.

Zur Seite gehen
vSECClib | Software Stack für Charging Stations

Vereinfachte Entwicklung von Kommunikationssoftware für Ladestationen

Mehr Informationen
CANoe.SmartCharging

Ladekommunikation analysieren, simulieren und testen.

Mehr erfahren
E-Mobility Know-how

Vector Smart-Charging-Lösungen für schnelle, effiziente und flexible Ladekommunikation.

Zur Seite gehen