Embedded Software | AUTOSAR
Case Study

Embedded-Software & AUTOSAR

Case Study

Effiziente Laufzeitmessung bei Steuergeräten mit der Hardware VX1000 und TA Tool Suite

Wie Sie Laufzeitprobleme mit einem optimalen Analyse-Workflow vermeiden.

Die Herausforderung

Die Grundlage für die Auswahl eines geeigneten Microcontrollers sind zumeist Kalkulationen und Simulationen. Um die Kosten möglichst gering zu halten, werden die Hardware-Ressourcen dabei oft knapp bemessen. Mit zunehmender Projektreife und der Integration weiterer Softwarefunktionen steigt die anfangs noch ausreichende CPU-Last stark an. Die Folge können Laufzeitprobleme sein, deren Behebung hohe Kosten- und Zeitaufwände verursachen. Jedoch ist ohne Kenntnis des Systemverhaltens eine fundierte Ursachenanalyse kaum möglich.

Die Lösung

Die Software TA Tool Suite in Kombination mit der Mess- und Kalibrierhardware VX1000 analysiert zeitsynchron das interne Laufzeit- und externe Busverhalten eines Steuergeräts. Die VX1000 Hardware unterstützt einerseits Emulation-Devices mit der breitbandigen Daten-Trace-Schnittstelle als auch die Production-Devices verschiedenster Microcontroller-Hersteller über die Debug-Schnittstelle.
Für eine schnelle Datenerfassung bietet sich die neue Messmethode MultiBuffer OLDA an. Diese ist optimiert für DAQ-Events im Zeitraster von unter einer Millisekunde. Sie puffert die Werte und übergibt diese anschließend an das Messwerkzeug. Die VX1000 greift auf die Daten mit Hilfe eines Plug-on-Devices (POD) über die verfügbare Debug/Trace Schnittstelle zu. Die Aufzeichnung des Scheduling-Trace erfolgt mit der Mess- und Kalibriersoftware CANape und wird anschließend im ASAM-Austausch-format MDF abgespeichert. Mit der Option TA.Inspection der TA Tool Suite führt der Anwender eine detaillierte Laufzeitanalyse des importierten Trace durch und erhält so Informationen über CPU-Last, Taskunterbrechungen und Antwortzeiten. Ein übersichtliches Gantt-Diagramm sowie ein Histogramm ermöglichen die einfache und schnelle Analyse und damit ein tiefes Verständnis selbst komplexer Szenarien. Darüber hinaus lässt sich das zugehörige AUTOSAR-Projekt importieren, um damit die CPU-Last auf Grundlage der Softwarekomponenten zu analysieren.

Optimaler Analyse-Workflow: VX1000 Hardware mit der Option TA.Inspection der TA Tool Suite.

Die Vorteile

Die effiziente Komplettlösung aus Hard- und Software ist optimal aufeinander abgestimmt und wird außerdem fortlaufend durch weitere Features ergänzt.

  • Einfache Erstellung von kundenspezifischen Evaluation-Reports
  • Automatisierung sämtlicher Arbeitsschritte durch Inte gration in Continuous Integration/Delivery-Pipeline
  • Einsatz sowohl im Labor als auch während Testfahrten im Fahrzeug
  • Automotive-qualifizierte Hardware: lässt sich rüttelfest, wasser- und staubgeschützt am Steuergerät anbringen
  • Verwendung der standardisierten ASAM-Schnittstelle XCP on Ethernet

Ins Gespräch kommen

Sie wollen mehr über eine effiziente Laufzeitmessung für Steuergeräte wissen oder wollen die TA Tool Suite ausprobieren? Dann lassen Sie uns reden!

Florian Sommer
Experte für Embedded Software
Das Potential von AUTOSAR-Steuergeräten optimal nutzen

Verwandte Produkte

TA Tool Suite

Design, Simulation und Verifikation eingebetteter Multi-Core-Echtzeitsysteme.

Mehr Informationen
CANape

Steuergeräte optimal kalibrieren

Mehr Informationen
VX1000

Skalierbare Mess- und Kalibrierhardware für höchste Datenübertragungsraten

Mehr erfahren
AUTOSAR Classic

Alles zum serienerprobten Standard für komplexe Fahrzeugsteuergeräte.

Zur Seite gehen