RELEASE HIGHLIGHTS

Neue Features in PREEvision 10.0

Einen Blick auf die Highlights und die wichtigsten Änderungen in unserer modellbasierten E/E-Entwicklungsumgebung für verteilte, eingebettete Systeme in der Automobilindustrie.

Signalgetriebenes Kommunikationsdesign

Workflow für das signalgetriebene Kommunikationsdesign in PREEvision 10.0

PREEvision unterstützt umfassende Systembeschreibungen, bei denen das Kommunikationsdesign auf einer Architektur aus logischen Funktionen oder Software und der Netzwerktopologie basiert. In konkreten Projekten muss die Kommunikation allerdings häufig ohne die zugehörige Software oder logische Architektur definiert werden. 

Für diese Fälle bietet PREEvision 10.0 den Kommunikationsdesign Explorer. Anwender können nun durch die Definition von Sende- und Empfangsrelationen zwischen Signalen und Steuergeräten die Basis für das Kommunikationsdesign schaffen. Die Signale lassen sich nicht nur Steuergeräten, sondern auch Netzwerkmanagementknoten zuweisen. 

Dabei dient eine Perspektive samt dedizierter Benutzerschnittstelle als Ausgangspunkt für das Design. Der Kommunikationsdesign Explorer bündelt alle Tabellen und Werkzeuge, die für das Design notwendig sind und unterstützt so eine effiziente Modellierung. Die Erstellung der benötigten Infrastruktur, die Kommunikations-Cluster pro Bussystem und das Netzwerkmanagement werden vereinfacht oder auch synthetisiert. Konsistenzchecks helfen bei der Erstellung eines validen Modells nach AUTOSAR.

PREEvision|AUTOSAR Kommunikationsdesign

AUTOSAR-konformes Kommunikationsdesign aller über den Bus übertragenen Daten.

Zur Seite gehen
PREEvision|Automotive Ethernet Design und SOA

AUTOSAR-konformes Design von Ethernet-Kommunikation in Fahrzeugen.

Zur Seite gehen

Service-to-Signal-Mappings

Mit PREEvision 10.0 kombinierte AUTOSAR Adaptive/Classic Systemarchitekturen erstellen.

Die Modellierung kombinierter Systeme, die AUTOSASR Adaptive und AUTOSAR Classic nutzen, wurde weiter verbessert. Der Port-Adapter, der mit PREEvision 9.5 eingeführt wurde, vereinfacht das Verbinden von Interfaces für AUTOSAR Adaptive und Classic.

Mit PREEvision 10.0 können Services, die von Adaptive-Komponenten verwendet werden, mit Signalen aus AUTOSAR Classic gemappt werden. Dieses Mapping schließt die Lücken zwischen der serviceorientierten Kommunikation basierend auf Service Interfaces in AUTOSAR Adaptive und der signalbasierten Kommunikation, die in AUTOSAR Classic verwendet wird.

PREEvision|AUTOSAR Adaptive Systemdesign

Leistungsfähige, flexible AUTOSAR Adaptive Systeme zukunftssicher modellieren.

Zur Seite gehen
PREEvision|AUTOSAR System- und Softwaredesign

Software- und Hardwarearchitekturen nach AUTOSAR-Konzepten entwickeln.

Zur Seite gehen

Design von Diagnosedaten

PREEvision bietet eine neue Modellierungsebene für Diagnosedaten. Hier können Objekte für Diagnosespezifikationen wie Fehlercodes, Routinen, Fehlercodes etc. definiert werden. Dieser integrierte Ansatz sorgt für Datenkonsistenz und verhindert Redundanzen.

Der Diagnose Explorer in PREEvision 10.0 führt den Anwender durch alle relevanten Designschritte und bietet dedizierte Tabellen für das Erstellen und Bedaten aller Diagnoseartefakte.

Neue Modellierungsebene für Diagnosedaten in PREEvision 10.0
CANdelaStudio

Einfaches Erstellen und Bearbeiten formaler Diagnosespezifikation für Steuergeräte.

Zur Seite gehen
DaVinci Configurator Pro

Konfiguration, Validierung, Generierung der Basissoftware und der RTE eines AUTOSAR-Steuergeräts.

Zur Seite gehen

System-Monitoring

Performance und Stabilität sind in einer Multi-User-Umgebung von entscheidender Bedeutung. Mit PREEvision 10.0 lässt sich der Zustand des PREEvision Gesamtsystems jederzeit ermitteln. Die komplette Infrastruktur vom Client über das Netzwerk bis zu den Servern und Datenbanken wird kontinuierlich überwacht.

Der Monitoring-Server kontrolliert und sammelt die Daten von zahlreichen Messpunkten, die für eigene Auswertungen oder auch Warnungen genutzt werden können. Außerdem lassen sich vom Client aus jederzeit mit wenigen Klicks Performance-Berichte erstellen.

Empfohlene Dokumente

PREEvision 10.0 Fact Sheet

Die wichtigsten Fakten zu Funktionen, Use Cases und Konfiguration von PREEvision.

Datei herunterladen (PDF)
PREEvision System Requirements

Documentation of technical requirements to run PREEvision on your system.

Download File (PDF)
PREEvision Broschüre

Die Vector E/E-Engineering-Lösung und ihre umfassenden Funktionen vorgestellt.

Datei herunterladen (PDF)
PREEvision 10.0 Release Notes

A summary and documentation of the latest PREEvision functions and improvements.

Download File (PDF)