PREEvision – Projekte, Änderungen und Freigaben planen, ausführen und verfolgen

PREEvision Projekt-, Änderungs- und Freigabemanagement
PREEvision Projekt-, Änderungs- und Freigabemanagement

Um E/E-Projekte steuern und dabei Änderungen während des Projektverlaufs kontrolliert und nachvollziehbar vornehmen zu können, stellt PREEvision eine integrierte Prozessunterstützung aus Projekt-, Änderungs- und Releasemanagement zur Verfügung.

Vorteile

  • Integriertes Projekt- und Freigabemanagement
  • Ticketsystem für Änderungsanforderungen
  • Änderungshistorie und -markierungen
  • Rollen- und Rechtemanagement
  • Frei definierbare Lebenszyklen
  • Berichte, Tabellen und Cockpit-Ansicht für das Projektcontrolling

Überblick

Neben einer klassischen Projektplanung bietet PREEvision ein Ticketsystem für die Fehlerbearbeitung sowie dedizierte Funktionen, um Änderungen steuern, nachvollziehen und überprüfen zu können. Durch den integrierten Ansatz von PREEvision können Änderungsanforderungen in Form von Tickets direkt mit Entwicklungsartefakten verknüpft werden. Änderungen bleiben so stets nachvollziehbar.

PREEvision Layer Model - Process Support
Projekte und Änderungen lassen sich mit PREEvision planen, umsetzen und jederzeit nachverfolgen.

Funktionen / Features

Projekt- und Freigabemanagement

PREEvision bietet ein klassisches Projektmanagement: Alle Aufgaben im Projekt lassen sich in Teilprojekte und Arbeitspakete zusammenfassen. Die Arbeitspakete aus geplanten Funktionen, Anforderungen, Tickets und Testaufgaben können Ressourcen zugewiesen werden. Mit der Unterstützung unterschiedlicher Zeitkonten pro Ressource wird PREEvision dabei auch flexiblen Arbeitszeitmodellen gerecht.

Über Meilensteine und Freigabetermine lassen sich die Arbeitspakte und Teilprojekte auf die Zeit verteilen. Alle entstehenden Entwicklungsartefakte können mit Lebenszyklen versehen werden, die den aktuellen Entwicklungsstand und -fortschritt im Detail transparent machen. Mit Hilfe von Offene-Punkte-Listen, Projektplänen und Berichten lässt sich der Gesamtfortschritt verfolgen und übersichtlich dokumentieren.

Änderungsmanagement

Mit dem integrierten Änderungsmanagement können Modifikationen an den Entwicklungsartefakten jederzeit kontrolliert und koordiniert vorgenommen werden. PREEvision bietet dafür mehrere Funktionen: von einer einfachen Änderungsmarkierung, die Änderungen bis auf Attributebene anzeigt und im Modell leicht erkennbar macht, einer Änderungshistorie, die den zeitlichen Verlauf sichtbar macht, bis zu einem umfangreichen Ticketsystem zum Prozessieren von Fehlern und Änderungswünschen.

Ticketmanagement

Screenshot of a ticket management table in PREEvision used for execution and monitoring of change requests and defects tickets.
Für das Abarbeiten und Nachverfolgen von Tickets bietet PREEvision maßgeschneiderte Tabellen.

Änderungswünsche oder Fehler werden in Form von Tickets prozessiert und dabei direkt mit betroffenen Entwicklungsartefakten wie beispielsweise Funktionen verknüpft. Tickets lassen sich nach Schweregrad, Auftreten, Priorität und Sicherheitsrelevanz kategorisieren und im Detail beschreiben.

Kommentare oder Dateianhänge können für Diskussionen und die Dokumentation genutzt werden. Zur strukturierten Abarbeitung lassen sich Tickets in Arbeitspaketen oder in Ticketsets zusammenfassen und per Links als Duplikate oder Teilaspekte klassifizieren. Sind Tickets für mehr als ein Release relevant, stellen Merge-Aufgaben die Umsetzung in mehreren Entwicklungszweigen sicher.

Veröffentlichungen

Webinar Aufzeichnung

PREEvision – Integriertes Änderungsmanagement

In diesem Webinar zeigt unser Produktmanager, wie Änderungen im Laufe der E/E-Entwicklung durch die integrierte Prozessunterstützung von PREEvision kontrolliert und koordiniert durchgeführt werden können. Durch spezielle Tools wie der Änderungskennzeichnung, der Änderungshistorie und einem umfangreichen Ticketsystem werden Bearbeitungen und Änderungen nachvollziehbar.

Broschüre

Durchgängige Entwicklung vom Architekturdesign bis zur Serie

Wie PREEvision die modellbasierte Entwicklung unterstützt, erfahren Sie in unserer neuen Broschüre zu PREEvision. Auf 22 Seiten lernen Sie die komplette E/E-Engineering-Lösung und ihre umfassenden Funktionen kennen.

Videos

Modellbasierte E/E-Entwicklung mit PREEvision

Vom Architekturentwurf bis zur Serienreife

PREEvision bietet eine umfassende Beschreibungssprache, mit der sich alle Aspekte eines E/E-Systems modellieren lassen. Für die Modellierung finden alle am Entwicklungsprozess Beteiligten maßgeschneiderte Diagramme und Editoren. Leitungssatzentwickler definieren auf Grundlage der vorgegebenen Fahrzeuggeometrie den kompletten Kabelbaum mit allen Details wie Pins, Stecker, Leitungen, Kabel und Splices.

Laufzeit 4:00 Minuten, veröffentlicht 3/2018

Empfohlene Seiten

Produktlinien

Bibliotheken und Wiederverwendungskonzepte für mehr Effizienz in der E/E-Entwicklung.

PREEvision Use Case
Collaboration Platform

Standortübergreifende Zusammenarbeit und Multi-User-Betrieb in E/E-Projekten.

PREEvision Process & Team Support
Funktionale Sicherheit

Integrierte ISO 26262 Unterstützung vom Systemdesign über FMEA/FTA bis zum Sicherheitsnachweis.

PREEvision Process & Team Support
Testen

Integriertes Test-Engineering und Test-Management über den gesamten E/E-Entwicklungsprozess.

PREEvision Process & Team Support