CANoe4SW 15 - Alle neuen Funktionen

... für alle, die es genau wissen wollen

 

Allgemeiner Bereich

Allgemein:

  • Signalgeneratoren unterstützen jetzt direkt Distributed Objects, es ist kein Mapping über Systemvariablen mehr notwendig
  • Das neue Application Panel ermöglicht die interaktive Stimulation von Applikationsobjekten, z.B. das Absetzen eines Funktionsaufrufes an das SUT
  • XIL API Unterstützung als Standard für die Kopplung mit Drittanbieter-Tools, basierend auf Systemvariablen
  • MATLAB
    • Model Viewer für einen raschen Zugriff auf ein Modell, wie es durch MATLAB/Simulink beschrieben wurde
    • DO (Distributed Object) Unterstützung bei der Code-Generierung aus Simulink Modellen

  • C Library 2.0 mit Unterstützung für die Plattformen Windows_x64 und Linux_x64 sowie des Compilers Mingw-w64
  • Panel Designer:
    • Durch die neue Gruppierung innerhalb der Toolbox erhalten Sie eine übersichtliche Auswahl an Steuerelementen
    • Mit dem Event Control können Sie nun auch Ereignisse empfangen
    • Im Hex/Text-Editor kann nun auch die Byte-Anzeige, d.h. der Hex-Wert kopiert und eingefügt werden

  • Vector Tools Environment: Für eine noch intuitivere Bedienung können Dateien nun auch per Drag&Drop auf die Vector Tools Environment geöffnet werden
  • Python kann für die Programmierung von Anwendungsmodellen mit DOs (Distributed Objects) verwendet werden
  • Um die Übersichtlichkeit zu verbessern können Bindings über einen Ribbon-Button deaktiviert werden

 

Software in the Loop mittels SIL-Adapter:

  • Neben C++ wird nun auch Python als mögliche Programmiersprache für die zu testende Software unterstützt
  • RPC-ähnliche Funktionalität um SUT-Funktionen von CANoe aus aufzurufen und umgekehrt 

 

Connectivity (CFS/IoT):

  • Unterstützung der neuen CANoe4SW-Hardware VH4110 (IoT Enabler) für OTA (Over-the-Air) Protokolle (WLAN, Bluetooth, …)
  • CANoe4SW interner MQTT-Broker um IoT-Geräte ohne externe Broker zu testen
  • Binäre Serialisierung von MQTT mit Google Protocol Buffers (GPB) als Alternative zum JSON

Test Feature Set

Zusammen mit vTESTstudio 6:

  • Erweiterte Unterstützung von DOs (Distributed Objects) in Testkommandos des Testtabelleneditors und den Diagrammeditoren, z. B. Unterstützung vom Waveform-Kommando
  • Testtabelleneditor: Verwendung von Background Checks in Schleifen (For, For Each, While)
  • Neues Element ‚Composite State‘ in ermöglicht die Beschreibung von Subzuständen für komplexe Zustandsdiagramme
  • .NET-Framework 4.7 kann als Ziel-Framework gewählt werden, z. B. für die Verwendung von externen Bibliotheken
  • CANoe Execution Adapter and Export von Testausführungsplänen aus vTESTstudio unterstützten nun die Auswahl von Varianteneigenschaften für Test Units

 

Test Report Viewer:

  • Testfälle können mit „Nachbewertungen“ annotiert werden:
    • Eine Nachbewertung besitzt ein Verdict und einen begründenden Text
    • Nachbewertungen werden ähnlich den bekannten Kommentaren in allen Ansichten dargestellt
    • Neues Fenster mit Übersicht über alle Nachbewertungen im Report, mit der Möglichkeit zum filtern, sortieren und zum nachbewerteten Testfall zu navigieren.
    • Nachbewertungen sind im XML-Export als Zusatzinformation enthalten
    • Nachbewertungen sind auch im PDF-Export enthalten
    • Nachbewertungen können über das .NET API ausgelesen, angelegt und geändert werden

Infos anfordern

Sie haben noch Fragen zu CANoe4SW? Füllen Sie einfach das Formular aus und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.