CANdelaStudio
Erstellung und Bearbeitung einer formalen Steuergeräte Diagnose-Spezifikation

CANdelaStudio - Einfache Spezifikation der Diagnose

Das  Spezifikationswerkzeug CANdelaStudio ist zentraler Baustein der CANdela Lösung und unterstützt Anwender bei  der  Erstellung und Bearbeitung einer formalen Fahrzeug-Steuergeräte-Diagnose-Spezifikation. Eine einmal erstellte Diagnose-Spezifikation steht für nachfolgende Prozessschritte zur Verfügung und erhöht dadurch die Konsistenz im gesamten Diagnose-Entwicklungsprozess:

  • Implementierung der Diagnose-Software
  • Automatisierter Konformitätstest der Diagnose-Software
  • Datenversorgung der verschiedensten Diagnosetester in Entwicklung, Produktion und Werkstatt
  • Startpunkt für Prüfsequenzen in den Diagnosetestern in Produktion und Werkstatt

Vorteile

  • Der Anwender wird durch ein Vorlagenkonzept geführt. Trotz unterschiedlicher Vorgaben werden die Diagnosedaten auch für verschiedene Fahrzeughersteller immer strukturell ähnlich beschrieben. Das ermöglicht eine projektübergreifende Wiederverwendung.
  • Konsistenzprüfungen während der Eingabe garantieren eine hohe Datenqualität.
  • Die diagnose-orientierte Benutzungsoberfläche garantiert schnelle Ergebnisse.
  • Import und Export in/aus verschiedene(n) Austauschformate(n) (ODX, AUTOSAR DEXT, CSV, RTF, HTML, A2L, XML, CDI) vereinfacht eine Wieder- und Weiterverwendung der Daten
  • Unterstützung verschiedener Protokolle auf verschiedenen Netzwerken, wie zB.: UDS, KWP2000, OBD, WWH-OBD, CAN, LIN, MOST, FlexRay, DoIP

Funktionen

Um herstellerspezifische Unterschiede berücksichtigen zu können, unterstützt CANdelaStudio  Dokumentvorlagen. Eine Dokumentvorlage entspricht inhaltlich einer herstellerspezifischen  Diagnosespezifikation. Sie enthält eine formale Beschreibung aller zulässigen Basisdienste (Services) der Steuergeräte sowie den Pflichtumfang, der in jedem Steuergerät umgesetzt werden muss. Dokumentvorlagen werden von vielen Fahrzeugherstellern beigestellt.

  •  Vergleichsansicht: Darstellung der Änderungen zwischen zwei Versionen und Speicherung des Ergebnisses. Zahlreiche Filter-, Such-, erweiterte Navigationsfunktionen.
  • Import und Export von Diagnose-Fehlercodes (DTCs) in unterschiedlichsten Formaten
  •  Verschiedene Sichten auf Diagnose-Fehlercodes: Von der tabellarischen Übersicht über die Gültigkeit von DTCs in verschiedenen Varianten bis hin zur Bearbeitungsansicht eines einzelnen DTCs mit allen Details.

Highlights Version 10

AUTOSAR-Workflow

  • Aktualisierung aus Softwarekomponenten:
    Ein neuer Dialog zeigt Objekte aus einem AUTOSAR System Extract an und erlaubt, noch nicht fertig gestellte Objekte von der Aktualisierung auszuschließen. Der Anwender behält dabei einfach mittels Filter und typspezifischen Ansichten die Übersicht. CANdelaStudio übernimmt Datenobjekte für IO-Control sowie Routinen, referenziert spezifische Datentypen, verlinkt Diagnoseobjekte in den „System Extract“ und kopiert im CANdela Dokument noch nicht vorhandene Objekte in den Import-Pool.
  • Mehrere Erweiterungen zum AUTOSAR DEXT Export

Neues Bedienkonzept

  • Im „Ribbons-Stil“ komplett neu strukturierte Bedienoberfläche für jede Aufgabenstellung.
    Vorteile:

    • Bessere Übersichtlichkeit durch klare Strukturen
    • Einfacher Zugriff auf Menübefehle
    • Große Tasten für häufig verwendete Aktionen
    • Verwandte Befehle auf jeder Registerkarte
    • Moderne Icons und anpassbare Schnellzugriffsleiste

Weitere Optimierungen

  • Erweiterungen des UDS-Templates
  • Verbesserungen bei der internen Datenkomponente hinsichtlich Speicherverwaltung, Transaktionen und Stabilität

Datenaustausch und Reports

ODX

  • Import aus ODX (2.2, 2.0.1), sowie Export nach ODX (2.2, 2.1, 2.0.1)
  • Umfangreiche Einstellmöglichkeiten beim ODX-Export (z. B. tabellen- oder service-orientiert)
  • Partieller Import, z.B. nur Layers u. Services
  • ODXStudio View: Betrachten von ODX-Daten
  • Intelligente Unterstützung von Object-IDs (OID) und Text IDs (TID)

AUTOSAR

  • Einfacher Import von Signalen und Umrechnungen aus einer AUTOSAR System Description
  • Exportieren des AUTOSAR Diagnostic Extracts (DEXT-Dateien). Die exportierten Dateien entsprechen dem „Diagnostic Extract Template“ nach AUTOSAR 4.2.2/4.3.0 Standard.
  • Verlinkung von Diagnose-Objekten in CANdelaStudio mit den zugehörigen Objekten im AUTOSAR System Extract (SYS-EX).

CANdb and FIBEX

  • Übernahme von Signalen und Umrechnungen in Datenobjekte und DTCs

Reports

  • Diagnoselastenheft-Export (RTF und HTML)
  • Service-Übersicht-Export (CSV-Datei)

Editionen

CANdelaStudio Standard bietet alle wichtigen Funktionalitäten für die Diagnosespezifikation. Auszutauschende Diagnosedaten (z.B. Steuergeräte-Identifikation, Fehler lesen und löschen) werden durch das Vorlagenkonzept  automatisch mit den vorgesehenen Diagnoseservices verknüpft. 

Zielgruppe: Alle im Diagnoseprozess aktiv Beteiligten.

Mehr anzeigen

Die preisgünstige Edition CANdelaStudio ViewX ermöglicht dem Benutzer, die Diagnoseanforderungen und Diagnosedaten zu betrachten, zu vergleichen (Differenzansicht) und zu exportieren, aber nicht zu verändern.

Zielgruppe:  Autoren  von  Prüfsequenzen,    Anwender  von Testsystemen.

Mehr anzeigen

Zusätzlich Unterstützung einer mehrsprachige Diagnosespezifikation unter Verwendung einer halbautomatischen Übersetzung von Diagnosedaten, die in der Standardisation in jeweils einer Sprache konsistent bearbeitet werden können.  Zusätzliche können erweiterbare Wörterbücher nach dem offenen TMX-Standard erzeugt und verwendet werden. Neben  westeuropäischen Sprachen werden auch fernöstliche Sprachen (z.B. Japanisch) unterstützt. 

Einsatzgebiet: Internationale Projekte und Projekte, in denen mehrsprachige Spezifikationen gefordert oder hilfreich sind.

Mehr anzeigen

Wie CANdelaStudio Pro, nur können hier zusätzlich die Diagnosevorlagen erstellt und verändert werden.

  • Verändern von Protokoll-Services
  • Definition des Fehlerspeichers (Struktur und Eigenschaften einzelner DTCs)
  • Verändern der Diagnoseklassen unter Berücksichtigung der Diagnoseabhängigkeiten
  • Übersetzung von Vorlagendateien und Bearbeiten des Übersetzungsspeichers mit Hilfe des TMX-Editors

Zielgruppe: Anwender, die für das globale Diagnosekonzept einer Steuergerätefamilie oder Fahrzeugplattform verantwortlich sind.

Mehr anzeigen

Produktbeschreibungen

Komponente Empfehlung Minimum
Prozessor Intel Core i5 3,0 GHz oder höher Intel Core 2 Duo 2,6 GHz
Memory (RAM) 4 GB 2 GB (32-bit) oder 4 GB (64-bit)
Bildschirmauflösung 1280 x 1024 or higher 1024 x 768
Bertriebssystem Windows 10/8.1/8/7/Vista (Vista nur 32-Bit)
Mehr anzeigen

Sie haben technische Fragen und suchen nach einer passenden Antwort? Unsere KnowledgeBase hält die wichtigsten FAQs für Sie bereit!

Mehr anzeigen

Bitte die Kategorie wählen, zu der Downloads angezeigt werden sollen:

News / Events

Training

Anzahl und Komplexität von Steuergeräten in einem Kfz haben rasant zugenommen. Deshalb ist es wichtig, die Diagnose frühzeitig in den Entwicklungsprozess von Steuergeräten mit einzubeziehen.

Unsere Trainings und Workshops vermitteln Ihnen als Anwender nicht nur ein grundlegendes Verständnis der Diagnose. Vor allem durch praktische Übungen erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Vector Diagnose-Tool-Kette.

Verwandte Produkte

Profitieren Sie von weiteren Vector Lösungen

Mehr anzeigen

ODXStudio

Autorenwerkzeug für Diagnosedaten im ODX-Format

Mehr über ODXStudio
Mehr anzeigen

CANoe.DiVa

Automatisierter Test der Diagnose-Software in Steuergeräten

Mehr über CANoe.DiVa
Mehr anzeigen

Indigo

Einfach zu bedienender Diagnosetester, der sich weitgehend selbst konfiguriert

Mehr über Indigo
Mehr anzeigen

vFlash

Steuergeräte flashen über CAN FD, FlexRay, LIN, Ethernet (DoIP)

Mehr über vFlash
Mehr anzeigen

Lösungen für ODX

Produkte und Dienstleistungen für einen einfachen und effektiven Umgang mit ODX-Diagnosedaten

Mehr über die Lösungen für ODX
Mehr anzeigen

Lösungen für OBD

Leistungsstarke Werkzeuge und embedded Software für die On-Board-Diagnose

Mehr über die Lösungen für OBD
Mehr anzeigen

Praxisberichte

Zusammenfassung von Fachartikeln und Fallstudien.

Mehr über Praxisberichte
Mehr anzeigen

Engineering Dienstleistungen

Dienstleistungen mit umfassenden Diagnose-Know-how.

Mehr über die Dienstleistungen