BASELABS Create Embedded
Entwicklung von Sensorfusionssystemen für höchste Ansprüche

Sensorfusionsentwicklung für automatisierte Fahrfunktionen

BASELABS Create Embedded ist eine Softwarelösung für die schnelle und effiziente Entwicklung von Sensordaten-Fusionssystemen für automatisierte Fahrfunktionen in eingebetteten Systemen. Diese enthält Fusionsalgorithmen, die Daten von Radar-, Kamera- und LiDAR-Sensoren kombinieren. Die daraus resultierende Objektfusion liefert eine einheitliche Objektliste des Fahrzeugumfeldes. BASELABS Create Embedded ermöglicht es erstmals, die entwickelte Sensordatenfusion direkt für Seriensteuergeräte zu übernehmen.

Ein Produkt der BASELABS GmbH. Vector vertreibt diese Software im Rahmen seines ADAS-Produktportfolios.

Vorteile

  • Bausteine für die Entwicklung von Sensor-Fusionssystemen
  • Einheitliche Lösung für alle Entwicklungsstufen
  • Geeignet für den Serieneinsatz
  • Entwickelt gemäß Automotive SPICE
  • Entspricht ISO 26262 (ASIL B), bestätigt durch exida
  • Umfassend dokumentierter Entwicklungsprozess: Konsistent, nachvollziehbar und geprüft
  • Vollständige Testabdeckung und Code-Prüfung
  • Optimierter Arbeitsablauf mit der Middleware Robot Operating System (ROS)
  • Voll kompatibel mit AUTOSAR Classic und Adaptive
  • Unterstützt alle relevanten Fahrzeugsensoren wie beispielsweise Radar, Kamera und LiDAR
  • Skalierbar von einer Radar-Kamera-Frontfusion bis hin zu einer 360°-Objektfusion mit mehreren Radar-, Kamera- und LiDAR-Sensoren
  • MISRA-C:2012-konformer Quellcode für alle eingebetteten Hardware-Plattformen
  • Grafische Konfiguration
  • Einfache Anpassung an unterschiedliche Sensorkonfigurationen und -typen

Sensor-Fusion Know-How

Wie kombiniert man eine smarte Kamera mit einem reinen Erkennungsradarsensor?

Im Video sehen Sie die effiziente Umsetzung einer Sensordatenfusion.

Intelligente Kameras gelten weithin als Standardlösung bei der Entwicklung eines Erkennungssystems für ADAS. Im Video sehen Sie, wie sich die Gesamtleistung durch die Kombination einer Kamera mit einem zusätzlichen Radarsensor deutlich verbessern lässt.

Anwendungsgebiete

BASELABS Create Embedded ermöglicht die dynamische Objektfusion für SAE Level 1-3:

  • Autonomous Emergency Braking (AEB)
  • Adaptive Cruise Control (ACC)
  • Forward Collision Warning (FCW)
  • Highway Pilot

Von der Vorentwicklung bis zur Serienproduktion

Mit BASELABS Create Embedded implementieren Sie Sensordaten-Fusionssysteme wesentlich effizienter und schneller. Der resultierende C-Quellcode lässt sich entlang der gesamten Entwicklungskette nutzen - von der Vorentwicklung über Embedded-Prototyping bis hin zum Steuergerät für die Serienproduktion. Die leistungsstarke Software ermöglicht die Safety-konforme Entwicklung von Sensorfusionen, einschließlich der Dokumentation und Prüfung von sicherheitsrelevanten Anwendungsfällen. Dadurch reduziert sich der Entwicklungsaufwand drastisch.

BASELABS Create Embedded: Entwicklung der Datenfusion entlang der gesamten Prozesskette.

Funktionen

Datenfusionsdesigner und -Generator

Mit dem Datenfusionsdesigner werden Radar-, Kamera und LiDAR-Sensoren eines Fahrzeugs konfiguriert, angepasst und parametriert. Aus dieser Konfiguration wird ein spezifisches Objektfusionssystem generiert.

Sensorfusions-Referenzarchitektur

Die integrierte Referenzarchitektur für die Objektfusion ermöglicht die Konfiguration von Datenfusionsanwendungen, die von Zwei-Sensorsystemen bis hin zu großen 360°-Setups mit vielen Sensoren reichen. Die Architektur lässt sich anpassen und erweitern.

Volle Middleware-Kompatibilität

Die resultierenden Sensorfusionssysteme lassen sich nahtlos in viele Plattformen und Laufzeitumgebungen wie AUTOSAR Classic/Adaptive, ROS oder jede C/C++-Umgebung
integrieren.

Sensorfusionsbibliothek für eingebettete Systeme

Die integrierte Sensorfusionsbibliothek enthält Algorithmen zum Erstellen von Objektfusionssystemen wie beispielsweise

  • Numerisch stabile Kalman-Filter
  • Datenzuordnungsverfahren
  • Sensormodelle
  • Existenzwahrscheinlichkeits-Behandlung
  • Trackmanagement-Algorithmen.

Der C-Quellcode der Bibliothek ist vollständig zugänglich und einsatzbereit für eingebettete Systeme:

  • Kompatibel mit relevanten Embedded-Plattformen wie Aurix 2G und ARM Cortex-A72
  • Geringe CPU-Belastung und niedriger Arbeitsspeicherbedarf
  • Anpassbar und erweiterbar
  • Lesbarer Code, vergleichbar mit manueller Implementierung
  • MISRA-C:2012 konform
  • Keine Abhängigkeiten zu externen Bibliotheken

Produktbeschreibungen

Mehr anzeigen

Haben Sie technische Fragen und suchen nach passenden Antworten? Unsere KnowledgeBase bietet das Wichtigste!

Mehr anzeigen

Kontakt

Technischer Vertrieb Embedded Software und AUTOSAR

Technical Sales Embedded Software and AUTOSAR

Besucheradresse: Holderäckerstraße 36
70499 Stuttgart
Deutschland

Telefon: +49 711 80670 400
Fax: +49 711 80670 425
E-Mail: embedded@vector.com


Verwandte Seiten

Lösungen für Advanced Driver Assistance Systems

Bringen Sie Ihre ADAS-Projekte schnell und zuverlässig auf Spur mit den richtigen Software- und...

Mehr Informationen
MICROSAR Adaptive

Die Vector Lösung für Fahrzeuge mit E/E-Architektur auf Basis der AUTOSAR Adaptive Platform.

Zur Website
MICROSAR Classic

Die intelligente Implementierung des AUTOSAR-Standards.

Mehr Informationen
Vector Certified Embedded Professional

Einzigartiges Qualifizierungsprogramm für Embedded-Software-Ingenieure.

Mehr Informationen
AUTOSAR

Offene und standardisierte Softwarearchitektur für elektronische Steuergeräte im Automobil.

Mehr erfahren