CANape 17.0 SP3 HF1

Kategorie : Service Pack
Größe : 2.49 GB
MD5-Hash : 5e44feeca4aab18b64ecbc556160f66e

Bringt bestehende Installationen der Version 17.0 auf den Stand 17.0.30 SP3. Die folgenden Änderungen werden mit Version 17.0.31 wirksam:

Messdatenerfassung

  • Ein Fehler, durch den nach Benutzung der Messkonfiguration der Offset aller Signale mit linearer Umrechnung auf Null gesetzt wurde, wurde behoben.


Die folgenden Änderungen der Version 17.0.30 sind enthalten:

Allgemeine Bedienung

  • Beim Arbeiten mit partiellen Konfigurationen können implizit angelegte Fallback-Elemente in der Messkonfiguration in reguläre Elemente umgewandelt werden.

Kommunikationsprotokolle

  • CAN: Ein Diagnosegerät erzwingt nicht mehr den CAN-FD-Modus. Somit kann der CAN parallel von anderen Applikationen verwendet werden.
  • XCP: Durch die Unterstützung des Konsistenzmodus "Event" ist nun das Messen größerer Strukturen möglich.
  • XCP: Unterstützung von IPv6-Adressen auf der Ethernet-Transportschicht
  • XCP: Fehlerbehebung bei der Erkennung von Event-Informationen für Packed-DAQ-Mode bei statischem DAQ.
  • XCP/ETAS xETK: Unterstützung der Zeitsynchronisation mittels XCP 1.3 Mechanismen.
  • API/COM: Achseninformation von Kennlinien/Kennfeldern werden beim Zurücksetzen der Messkonfiguration gelöscht.

Messdatenerfassung

  • Ein Fehler, der beim MDF4-Bus-Logging von CAN FD Frames auftrat, wenn keine DBC-Datenbasis angegeben wurde, wurde behoben.
  • Das Einbetten von ARXML-Datenbasen funktioniert nun auch beim MDF4-Bus-Logging.
  • Ein Fehler beim Speichern von ETH-Nachrichten mittels MDF4-Bus-Logging wurde behoben.
  • XCP/ETAS xETK: Ein Fehler bei der Messdatenerfassung im Zusammenhang mit großen Messkonfigurationen wurde behoben.
  • Bus-Logging von CAN-FD-Busmonitoren unterstützt das Speichern von Container-PDUs in MDF4-Dateien.
  • Wird für Komponenten von gemessenen Strukturen die Messkonfiguration geöffnet, wird die entsprechende Struktur angezeigt.
  • Unterstützung des "OnMeaStart"-Events bei hochperformanter XCP-Messung.
  • BRICK PC: Unterstützung von PTP-Zeitsynchronisierung, wenn kein GPS-Empfang vorhanden ist.
  • Steigerung der Messleistung durch Unterstützung beider Datenpaketformate von XCP 1.4.
  • Eine neue Schnittstelle zu Funktions-DLLs erlaubt die Echtzeitverarbeitung von hochfrequenten Messsignalen bis 1 MHz.
  • Neue CASL-Funktionen erlauben die Steuerung von zustandsgesteuerten oder getriggerten Rekordern, so dass die Prüfung der Aufzeichnungsbedingung oder das Aufzeichnen selbst gestartet oder angehalten werden können.
  • BLF-Logging: Ein Fehler, der absteigende Zeitstempel verursachen konnte, wurde behoben.

Datenbasis

  • Ethernet-Monitor: Verbesserung der Signalnamendarstellung im Falle von mehreren Netzwerkendpunkten.
  • Datenbasis/XCP: Das Einlesen von Datenbasen mit mehreren Transportschicht-Instanzen wurde verbessert.
  • Das enthaltene ASAP2 Studio wurde auf Version 1.8 aktualisiert.

Automatisierung

  • COM/API: Diagnose-RAW-Requests werden nun korrekt versendet.
  • iLinkRT: Messdaten werden wieder wie spezifiziert über das MOTOROLA-Format übertragen.

Diagnose

  • Ein CAN-FD-Netzwerk wird beim Anlegen eines Diagnosegerätes mittels CDD-Datenbasis korrekt bedatet.

VX PlugIn

  • VxTools 3.9 wurden integriert.

Multimedia

  • Verbesserte Einstellungen der Zeitverschiebung für Video-Fenster.
  • Das Konfigurationsmanagement für Video-Fenster wurde verbessert.
  • Verbesserte Stabilität beim Offline-Online-Schalten eines CANape-Gerätes mit Axis Netzwerkkamera.
  • Installierte 64 Bit Video Kompressoren werden erkannt und sind auswählbar.

Data Mining

  • Durch Data Mining können "Measurement Analysis Result"-Dateien (MAR-Dateien) erzeugt werden, welche neben den Data-Mining-Treffern zusätzliche durch den Benutzer konfigurierbare Informationen enthalten.

Driver Assistance

  • Hesai Pandar 40P LIDAR: Darstellung der Punktewolke mit der neuesten Firmware.
  • Hesai Pandar 40P LIDAR: Korrektur der Messsignale
  • Die Signalauswahl beim Signalobjektadapter unterstützt zusätzliche Wildcard-Optionen.
  • Das Verhalten des Szenen-Fensters nach dem Entsperren des Computers oder dem Wechsel des Monitors wurde verbessert.
  • Signalobjektadapter: Das erneute Anpassen von bereits erstellten Typen wird unterstützt.
  • Wird der Titel eines ADAS-Fensters geändert, wird der geänderte Titel auch im ADAS-Explorer angezeigt.
  • Signalobjektadapter: Unterstützung weiterer Varianten der signalbasierten Übertragung für Datenobjekten.
  • Signalobjektadapter: Unterstützung von Objekten basierend auf MDF-Signalen.

Visualisierung von Messdaten und Analyse

  • Algebraische Ausdrücke berücksichtigen auch die angegebene, optionale Kanalnummer bei der Signalidentifikation.
  • Die Legenden der Anzeigefenster zeigen die Minimal- und Maximalwerte von gemessenen Signalen auch für Strukturkomponenten an.
  • Virtuelle Dateisignale werden nun auch berechnet, wenn das Eingangssignal lediglich einen Wert umfasst.
  • Messdateien im TDMS-Format von National Instruments können ohne vorherigen Import direkt aus der Datei angezeigt und verarbeitet werden.
  • Werden Messdaten in einem Grafik-Fenster mit absoluter Zeit angezeigt, werden auch alle Zeiten in der Legende bzw. in Tooltips mit absoluter Zeit angezeigt.

Arbeiten mit Messdateien

  • Der Messdatenexport in das MATLAB-Format erzeugt auch für Signale, deren Identifier länger als 63 Buchstaben sind, eindeutige Signalnamen.
  • MDF-Konvertierung: Unterstützung der Extraktion von Signalen aus PDUs von CAN-FD-Bussen.
  • Der ASCII-Messdatenexport kann Datum und Uhrzeit auch in amerikanischen Formaten erzeugen.
  • Der ASCII-Importkonverter für textbasierte Dateien erzeugt standardmäßig MDF4-Dateien.
  • MDF-Konvertierung: Unterstützung der Extraktion von Signalen aus PDUs von FlexRay-Bussen.
  • Beim Import von Logging-Dateien im BLF-Format können auch Systemvariablen eingelesen werden, wenn die passende VSysVar-Beschreibungsdatei als Datenbasis ausgewählt wurde.
  • Label-Dateien (*.lab) können aus Anzeigefenstern heraus erstellt werden, auch wenn erweiterte Signalnamen angezeigt werden.


Mehr zu CANape

Jetzt herunterladen Zurück