CANape 15.0 SP5

Bringt bestehende Installationen der Version 15.0 auf den Stand 15.0.50 SP5.

Die folgenden Änderungen werden mit Version 15.0.50 wirksam:

Allgemeine Bedienung

  • Wenn der Messsignalliste in der Messkonfiguration ein neues Signal hinzugefügt und dem Standard Rekorder zugewiesen wird, wird die Zuordnung des Signals zum Rekorder korrekt in der CNA gespeichert.

Kommunikationsprotokolle

  • FlexRay: Fehlerbehebung bei der Bus-Synchronisation für Datenbanken mit fehlenden Kommunikationsparametern.
  • XCP-Event-Liste: Wenn nicht alle dazu notwendigen XCP-Befehle implementiert sind, wird die automatische Detektion nun unterdrückt.
  • Das Fehlverhalten, Geräte über das Ribbon oder die Schnellzugriffsleiste nicht offline schalten zu können, wenn zuvor ein Busmonitor aus der Geräteliste entfernt wurde, wurde behoben.
  • Unterstützung der CAN-Kanäle für ETAS ES592 Hardware hinzugefügt.
  • XCP-DAQ-Messung: MAX_ODT_ENTRY Einstellungen werden nun berücksichtigt.
  • XCP on CAN-Geräte: Die Busauslastung berücksichtigt den Parameter MAX_BUS_LOAD aus der ASAP2-Datenbasis.
  • Unterstützung des VX0312 für den Anwendungsfall Bus Analyse

Messdatenerfassung

  • Bei anonymen Messkonfigurationen wird die Adresserweiterung von Steuergerätegrößen mit übernommen.
  • Bei einer Aufteilung der Messdatei während der Messung werden einzelne CAN- und Ethernet-Busbotschaften mit mehr als 8 Datenbytes immer vollständig in eine Datei gespeichert.
  • Die Option zum Wiederholen der beim Start der Messung aufgezeichneten Signale in allen Teildateien der Messung funktioniert auch bei sehr großen Messdateien.

Datenbasis

  • Verbesserung der automatischen Erkennung von ASAP2 Datenbasis Änderungen.

Kalibrierdatenverwaltung (Parametersätze & CDM Studio)

  • Wird im vCDMstudio eine leere PaCo-Datei erzeugt und dann bedatet (Kopieren aus anderen Dateien und Werte manuell ändern), werden Kennlinien bzw. Kennfelder immer formatkonform gespeichert - auch wenn die Datei zwischen den einzelnen Änderungen gespeichert wird.
  • Wird die Aktion "Speichern unter…" im vCDMStudio ausgeführt, erscheint für das PAR Format korrekterweise der Kommentardialog.
  • Wird das vCDMstudio geschlossen, während in dessen Listenfenster eine Combobox aktiv und geöffnet ist, wird der Vorgang korrekt abgeschlossen und das vCDMstudio beendet.

Automatisierung - COM/API

  • Die Funktionen Asap3GetMeasurementListEntries() und Asap3GetDatabaseObjects() verwenden nun die selbe Syntax bei den Objektnamen.
  • Die Funktion Asap3GetEcuTasks2() liefert für 64 Bit nun korrekte Werte.
  • Ein Fehlverhalten, das auftrat, wenn Skripte vor Messungsstart ausgeführt werden sollten, wurde behoben.
  • Der Rekorder Status wird nun korrekt zurückgegeben, wenn ein Rekorder im Pause Modus gestartet werden soll.
  • Korrektur beim Kalibrieren von Objekten mit Adress-Erweiterung
  • Korrektur bei wiederholtem Messungsstart eines Offline-Gerätes

MATLAB/Simulink-Anbindung

  • Verbesserte Suchfunktion für benutzerdefinierte Parameter im Model Explorer.

Diagnose

  • Diagnose-Geräte: Die Werte einer Texttabelle bei variantenkodierten Strings werden wieder korrekt dargestellt.

Bypassing

  • Verbesserter Umgang mit FlexRay-Signalen von MATLAB/Simulink-Modellen, die auf der VN89 laufen.

Data Mining

  • Ein Problem beim Verarbeiten von Videosignalen im Data Mining wurde behoben.
  • Der Aufruf von Unterfunktionen aus Funktionen heraus ist auch im Data Mining möglich.

Visualisierung von Messdaten und Analyse

  • Virtuelle algebraische Messsignale können auch andere virtuelle Signale verwenden.
  • Bei "Anzeige aus Messdatei" werden auch Steuergerätenamen mit mehr als 31 Zeichen unterstützt.

Arbeiten mit Messdateien

  • Beim Import von Busbotschaften wird eine Warnung ausgegeben, wenn eine Botschaft nicht in den Beschreibungsdateien enthalten ist.
  • Der Messdaten-Exportkonverter in das Matlab-Format ignoriert nicht ausgewählte Stringsignale beim Export mit einem festen Zeitraster.
  • Der Messdatenexport in das MATLAB-Format ignoriert bei der Option "Nur ein Zeitkanal" ein eingestelltes Zeitraster.
Bitte beachten:
Dieses Software-Paket enthält eine ältere Version von WIBU CodeMeter, die eine kritische Sicherheitslücke enthält.
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie den neuesten Vector License Client installiert haben, der diese Schwachstelle behebt. Weitere Details finden Sie im Vector Security Advisory.

Größe : 1.51 GB
MD5-Hash : 8a632b83a7f5d01c010161cfa986a81e
Jetzt herunterladen Zurück