No troubles found? - Durchgehende Prozesse bei der Diagnose-Entwicklung

Diagnosefunktionen werden oft sehr spät im Entwicklungsprozess implementiert. Eine unformale, lange dauernde Anforderungsphase verstärkt diese Entwicklung. Die Lösung der Vector Informatik: Formalisieren des Anforderungsmanagements und Schließen der Lücke zwischen Lasten und Pflichtenheft. Mit diesem Vorgehen (Frontloading) kann der Gesamtaufwand für die Implementierung des Diagnoseprotokolls um den Faktor 6-7 verringert werden.

Erschienen in Automotive Electronics + Systems, 9-10/2004

Kategorie : Fachartikel
Größe : 516.61 KB
MD5-Hash : b70d5ca7681ff9e7c021b8ee69109ecc
Jetzt herunterladen Zurück